Unsere Partner:
Reiseland Braunschweig
velocity
Buchhandlung Graff
Undercover

Querbeet … 

... der Name ist Programm. Wer diese Sendung hört, muss sich darauf gefasst machen, mit Bluegrass einzusteigen, mit  Pop und Punk nach der ersten Sendungsstunde in die Nachrichten zu gehen, die zweite Stunde mit Folk zu beginnen und über Electronic die Sendung schließlich mit Doom-Metal zu beenden.

Querbeet ist aber nicht nur einfach jede Menge Musik. Querbeet, das sind auch Interviews mit bekannteren und unbekannteren Musikern, Konzerthinweise für das Sendegebiet und Umgebung, Livemitschnitte aus regionalen Locations und vieles mehr.

Bestritten wird Querbeet von einer Gruppe unterschiedlicher Moderatoren mit verschiedenem musikalischen Background.

Freitag, 20.00 – 22.00 Uhr / alle 2 Wochen

Nach oben


Fr. 25.5. - 20 Uhr - Querbeet: By By Lübben City

Lübben hat keine City es ist ein Verschlafenes Nest irgendwo in der Nähe von Berlin. Dieser Ort hat den Blues. Bevor sie vor der Glotze versauern, geht es Freitag Abend auf die Piste und den Daumen im Wind. Anfang der 1970ger bis spät in die 1980ger, fast bis zu Grenzöffnung gab es in der DDR eine Jugendbewegung die sich Blueser, Kunden und Tramper nannten. Diese Jeans-und- Parker Fraktion mit langen Haaren und Bärten tampten ihren Bänds hinterher die im Untergrund auf kleinen Sälen und Später in Kirchen spielten, nätürlich immer unter der Beobachtung der Stasi und nicht selten gab es Ärger mit der Stassmacht, was die Öffentlichkeit fast nie mit bekam. Die Bands die sie nach reisten hießen Monokel, Stefan Diestelmann, Jürgen Kerth, Karussel, Keimzeit, Zenit, Freygang und viele mehr.

Um diese Bands geht es in Loser Folge auf Querbeet und es gibt die ein oder andere Geschichte was dort zu dieser Zeit so ablief. Im zweiten Teil der Serie geht es um die Klaus Renft Combo, die in ihren Texten von Kurt Demmler hauptsächlich aber von Gerulf Pannach und die Musik, bereits mitten der 1960 Jahre über die politische Zensur des DDR Staat gingen. Wie die Songs„Trug sie Jeans“ wo ein Mädchen von der Polizei zu Tode gehetzt wird und „Wandersman“ die es natürlich zu hören gibt.

Wir machen keine Schlager Musik. Unsere Jugend steht auf den kräftigen Sound. Dazwischen versuchen wir uns zu engagieren. (Klaus „Jenni“Jentzsch - Renft)

Nach oben


Fr - 1. September - 20-22 Uhr - Querbeet

Tessy Records, ein deutsches Independent-Label, das sich auf das Verlegen von Rock'n'Roll und Rockabilly spezialisiert hat und sich in den Neunzigerjahren mit Vinyl-Veröffentlichungen von Künstlern, wie den schwedischen "Black Knights" einen Namen machte, geht mittlerweile auf sein 30 jähriges Bestehen zu.

Seit 1992 die erste Produktion als Schallplatenlabel mit der Band "Pearls And The Primas" auf den Markt gebracht wurde (die sich dann noch vor ihrem ersten Auftritt auflösten), hat sich viel getan. International anerkannte Künstler der Rockabilly-Szene wie "Wildfire Willie and The Ramblers" und die "Cadcatz" wurden bei Tessy Records veröffentlicht. Aktuelle erschienen ist das neue Album der - nicht nur - in unserer Ragion bekannten Band "The Hot Wheels ".

Labelinhaber Dirk Teske berichtet in der ersten Querbeet-Stunde von den Auf und Abs seiner Tätigkeit. In der zweiten Stunde gibt es dann den gewohnten Ausblick auf anstehende Konzerte in der Region.

Querbeet - Nächste Ausgabe: 15. September - 20 - 22 Uhr.

Nach oben


Fr - 7. Juli - 20 Uhr - Querbeet

Das Trio Wille and The Bandists (Foto) aus dem englischen Plymouth versteht es, US-amerikanische Roots als auch klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag zu verquicken. Blues, Rock, Psychedelic, Folk und die rhythmische Offenheit von Jam-Bands werden vom gebürtigen Australier Wille Edward zur eigenen Sache gemacht.

Höchst virtuos gehen die Musiker zu Werke, die Fingerfertigkeit erinnert an John Butler, das Slide-Spiel an Ben Harper, die Dynamik der Songs an Dave Matthews, die stadiontauglichen Songs an Pearl Jam. Die britischen Medien überschlagen sich bezüglich der Band und bezeichnen sie als die beste Liveband der Insel, aber auch als das bestgehütete Geheimnis Großbritanniens.

"Eine der besten Live-acts des Landes" hat der Daily Telegraph erkannt, Deep Purple loben sie als "die beste Support-Band, die wir je hatten" und kein Geringerer als Joe Bonamassa adelt sie: "Wille ist ein fantastischer Slide-Spieler, ich liebe was die Jungs machen."

Bevor die Band am Samstag im Ramen des Blues, Roots & Song Festivals in Schneverdingen auftritt gibt es in der ersten Querbeet-Stunde neben viel Musik auch Ausschnitte eines Interviews das Florian Damm vor kurzem mit der Band führen konnte.

In der zweiten Sendestunde folgt ein Ausblick sowohl auf das Südwinsen-Festival als auch auf das dreitägige Open Air am Kultbahnhof Gifhorn.

Querbeet - nächste Ausgabe: 21. Juli - 20-22 Uhr

Nach oben


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Joey Alexander / Eclipse

Nach oben

Tagestipps 23.06.

In Playback (13-15 Uhr) heute eine Sammlung bekannter Rock-Klassiker in ungewöhnlichen Live-Versionen – u.a. mit Man Doki Soulmates, The Rolling Stones feat. Tom Waits, Ringo Starrs "All Starr Band" und Austria 3.

***

Zwischentöne (15-17 Uhr) mit Poetry Slam (René Sydow), Kabarett (Malmsheimer) und Musik u.a. von Molly Johnson, Orchestre Mangelepa, Marianne Faithfull, Yann Tiersen.

***

Good Vibrations (17 Uhr) - Der Ball rollt weiter, wir rollen auch mit Crock'n'Roll und der zweite Folge unserer WM – Kolumne!

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de