Unsere Partner:
Undercover
Spot Up Medien
Reiseland Braunschweig
Buchhandlung Graff

Blickpunkt Glaube …

… stellt Ihnen Gäste, Themen und Veranstaltungen aus dem weiten Feld der Religionen, Kirchen und Glaubensgemeinschaften des Sendegebiets vor. Die aktuellen Themen sind im Monatsprogramm zu finden, das Sie per E-Mail   kostenfrei anfordern  oder sich per Mausklick als PDF ansehen/downloaden können.

Neben den Beiträgen und Gesprächen zum Thema steht im Mittelpunkt der Sendungen die „Botschaft des Sonntags“, meist ein kurzer Abschnitt aus der Bibel oder einer anderen heiligen Schrift der Religionen.

Die letzte Viertelstunde enthält den Kurzbeitrag „Aus den Religionen“ mit einem Stichwort oder einem Kalenderblatt sowie unsere Veranstaltungstipps aus dem Angebot der Kirchen und Religionsgemeinschaften der Region. Abgerundet wird das Magazin mit ausgewählter Musik.

Sonntag 16.00 Uhr, Wdh. Montag 9.00 Uhr

religion@bitte-entfernen.okerwelle.de


Chronik der Redaktion Religion, Glaube, Kirche

Am 27. September 2015 wurde die 1000. Ausgabe von Blickpunkt Glaube gesendet – aus disem Anlass hat die Radaktion eine kleine Chronik zusammen gestellt, die Sie hier als PDF einsehen können.


16 Uhr - Blickpunkt Glaube

Interview mit Pfarrer Janis Berzins zur Strukturreform der evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig.

Nach einer Strukturreform der evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig sind die Pastoren, Diakone und Kirchenmusiker für alle Gemeinden eines so genannten Gestaltungsraumes zuständig, in dem die Gemeinden eines ganzen Stadtbereichs zusammengefasst sind. Was das konkret für die Gemeinde St. Pauli-Matthäus im Östlichen Ringgebiet bedeutet, erläutert Pfarrer Janis Berzins (Foto) im Interview mit Peter Temme.

Nach sieben Jahren verabschiedet sich Pfarrer Berzins am 12. August aus seiner Gemeinde. Er hat die Gemeinde St. Pauli-Matthäus durch die beliebten Konfirmandenfreizeiten in Hinterglemm und musikalische Schmankerl vom lateinischen Choral bis zum Chor Venti Voci generationsübergreifend begeistert. Die Fachredaktion Religion unter der Leitung von Peter Temme wünscht Pfarrer Berzins mit dieser Sendung viel Glück und Segen für die Zukunft!

Nach oben


So. 5.8. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube: Sommerkolleg

Foto: Agentur Hübner

An den Sonntagen der Sommerferien sendet Blickpunkt Glaube an Stelle eines Magazins mit mehreren Beiträgen zu einem Thema sein Sommerkolleg. Zu hören sind Aufnahmen von Vorträgen, die im vergangenen Jahr in der Region gehalten wurden. Vieles davon ist es wert, dass nicht nur die jeweils Anwesenden die Gedanken verfolgen konnten, sondern dass diese auch einem größeren Kreis zugänglich gemacht werden. Am Ende der Sendung gibt es – wie gewohnt - Tipps für Veranstaltungen der kommenden Woche.

Beim Jahresempfang der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig am 13. Februar im Braunschweiger Dom hielt der ehemalige Bundespräsident Dr. Joachim Gauck die Festrede.

Er würdigte die Leistung der Kirchen für das deutsch-deutsche Verhältnis. Von familiären Verbindungen abgesehen habe niemand mehr für menschliche Begegnung, gedanklichen Austausch und den Fortbestand gemeinsamer Identität auf einer gemeinsamen Wertebasis geleistet als die Institution Kirche. Das werde auch durch die ehemalige Propstei Blankenburg und die Region um Calvörde deutlich, die zu DDR-Zeiten zu ostdeutschen Landeskirchen gehörten, bevor sie nach dem Mauerfall wieder Teil der Landeskirche Braunschweig wurden. (Foto: Agentur Hübner)

Nach oben


So. 29.7. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube: Sommerkolleg

An den Sonntagen der Sommerferien sendet Blickpunkt Glaube an Stelle eines Magazins mit mehreren Beiträgen zu einem Thema sein Sommerkolleg. Zu hören sind Aufnahmen von Vorträgen, die im vergangenen Jahr in der Region gehalten wurden. Vieles davon ist es wert, dass nicht nur die jeweils Anwesenden die Gedanken verfolgen konnten, sondern dass diese auch einem größeren Kreis zugänglich gemacht werden. Am Ende der Sendung gibt es – wie gewohnt - Tipps für Veranstaltungen der kommenden Woche.

Bei der Veranstaltungsreihe "Dinner und Dialog" der Evangelischen Erwachsenenbildung am 3. Mai sprach Professor Dr. Ulrich Duchrow zum Thema" "Mit Luther, Marx und Papst den Kapitalismus überwinden."

Der Kapitalismus hat eine große Legitimationskrise, weil er Menschheit, andere Mitgeschöpfe und Erde in eine immer gefährlichere (Über-)Lebenskrise stürzt. Zwei seiner schärfsten Kritiker waren Luther und Marx, deren Anklagen von 1517 und 1867 von Papst Franziskus zugespitzt werden.

Die Gedanken von Prof. Dr. Ulrich Duchrow sind als Flugschrift in Kooperation mit Publik-Forum im VGA-Verlag erschienen und können heruntergeladen werden (Grafik: VGA-Verlag Hamburg).

Nach oben


So. 22.7. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube: Sommerkolleg (4)

An den Sonntagen der Sommerferien sendet Blickpunkt Glaube an Stelle eines Magazins mit mehreren Beiträgen zu einem Thema sein Sommerkolleg. Zu hören sind Aufnahmen von Vorträgen, die im vergangenen Jahr in der Region gehalten wurden. Vieles davon ist es wert, dass nicht nur die jeweils Anwesenden die Gedanken verfolgen konnten, sondern dass diese auch einem größeren Kreis zugänglich gemacht werden. Am Ende der Sendung gibt es – wie gewohnt - Tipps für Veranstaltungen der kommenden Woche.

Im vierten Sommerkolleg hören Sie den emeritierten Theologieprofessor Dr. Reinhard Göllner aus Hildesheim. Er hielt am 23. Januar in der Eichendorffschule in Wolfsburg auf Einladung der katholischen Erwachsenenbildung einen Vortrag mit dem Titel: "Macht Euch die Erde untertan, aber nicht kaputt – Papst Franziskus über den Umgang mit der Schöpfung." Er enthält die wesentlichen Inhalte der Umweltenzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus. In ihr verbindet der Papst die Weltmystik von Franz vonAssisi in seinem Sonnengesang mit einer neuen Theologie der katholischen Kirche.

Nach oben


So. 1.7. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube: Sommerkolleg (1)

An den Sonntagen der Sommerferien hat Blickpunkt Glaube sein Sommerkolleg im Programm. Zu hören sind Aufnahmen von Vorträgen, die im vergangenen Jahr in der Region gehalten wurden. Vieles davon ist es wert, dass nicht nur die jeweils Anwesenden die Gedanken verfolgen konnten, sondern dass diese auch einem größeren Kreis zugänglich gemacht werden.

Im ersten Sommerkolleg kommt die Problematik des für alle Schulstufen vorgesehenen Religionsunterrichts zur Sprache, denn längst nicht mehr alle Schülerinnen und Schüler gehören einer der beiden christlichen Konfessionen an. Darauf ging am 8. Juni Dr. Harry Noorman, emeritierter Professor für Theologie von der Universität Hannover, ein. Er hielt bei einer Verabschiedung in der IGS Franzsches Feld einen Vortrag zum Thema: "Ist der Religionsunterricht (nach Artikel 7/3 GG) noch zeitgemäß?"

Nach oben


So. 24.6. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube: Pilgerweg Via Romea

In Braunschweig kreuzen sich zwei Pilgerwege aus dem Mittelalter. Der regionale Jakobsweg von Magdeburg nach Hildesheim und die bislang noch weniger bekannte Via Romea durch Norddeutschland nach Rom. Seit 2007 wird sie auf Grund einer Reisebeschreibung aus dem 13. Jahrhundert wieder bekannt gemacht.

Im Jahre 1236 ist Abt Albert von Stade zu Papst Gregor IX. gereist, um in seinem Stader Benediktinerkloster eine Klosterreform durchzusetzen. Seine Reiseroute hatte später mit allen Orten und Rastplätzen beschrieben. Allein in Deutschland nennt er 28 Orte. Eine Abschrift dieser Beschreibung aus dem 14. Jahrhundert war die Grundlage für die Erforschung und Wiederbelebung der Via Romea ab 2007 durch den Förderverein Romweg Abt Albert von Stade e.V.

Dessen Vorsitzender Dr. Thomas Dahms war am 31. Mai zum Start einer Etappe des historischen Salztransports von Soltau nach Quedlinburg in Rüningen gewesen und hat dort Kindern der Grund- und Hauptschule Rüningen den Verlauf der Via Romea erklärt.

In Blickpunkt Glaube hören Sie Aufnahmen mit Dr. Thomas Dahms über die Via Romea. (Foto: Hartmut Hezel, Archiv Soltauer Salzsieder. Peter Temme bei der Aufnahme am 31. Mai in Rüningen. In der Mitte Dr. Thomas Dahms).

Nach oben


So. 17.6. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube: "Kirche muss sich ändern"

"Kirche muss sich ändern", sagt Landesbischof Dr. Christoph Meyns (Bild). Vor welchen spezifischen Herausforderungen stehen die Landeskirchen und die evangelischen Freikirchen und welche Lösungsmöglichkeiten und Zukunftsvisionen haben sie? Blickpunkt Glaube hat bei Landesbischof Dr. Christoph Meyns, bei Pastor Robert Lau von der Evangelischen Allianz Braunschweig und bei Pastor Tobias Kron der neuen jugendlichen Kirche im Kino nachgefragt.

Im Beitrag von Ingrid Neuhaus erfahren Sie im ersten Teil der Sendung Näheres über die Situation an den Kirchen, gefolgt von Betrachtungen, ob die Sprache von Kirche und Glaube "zeitgemäßer und moderner" werden müsse. Wie kann Kirche in Zukunft gestaltet werden? "Gibt es genug Prediger/innen für den Beruf?" "Brauchen wir mehr christliche Schulen?" sind Fragen, die sich im zweiten Teil der Sendung mit der Vermittlung der christlichen Werte befassen.

Im dritten Teil von Blickpunkt Glaube zum Thema "Zukunft der Kirche" geht es um die Situation der Freikirchen. Mit der Entwicklung der Kirche angesichts der tiefgreifenden Veränderungen in Zeiten der 4. Industriellen Revolution beschäftigt sich der vierte Teil der Sendung: Kirche im Kino? Wie werden Gottesdienste zukünftig gestaltet werden, werden leerstehende Kirchen zu Museen und Bibliotheken umgebaut?

Reflektierte und überraschende Antworten auf diese und weitere Fragen erfahren Sie in der aktuellen Sendung von Blickpunkt Glaube, moderiert von Hartmut Bienmüller.

Nach oben


So. 10.6. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube

50 Jahre Frauenordination in Braunschweig: der Kampf der Frauen um Gleichberechtigung in der Kirche - Am 4. April 1968, einem Donnerstag, wurden in der Braunschweiger Katharinenkirche die ersten Pfarrerinnen der Braunschweigischen Landeskirche in ihr Amt eingeführt.

Bei den Männern erfolgte die Ordination ausschließlich sonntags und stets im Dom St. Blasii. Die räumlichen Abtrennungen in der Katharinenkirche für die Angehörigen der Frauen mussten entfernt werden, der Andrang war weitaus größer als erwartet. Ulrike Block-von Schwartz, von 1965 bis 1975 aktive Pfarrersfrau, von 1975 bis 1985 Vorsitzende der neugegründeten Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen ASF, schilderte 1998 in ihrem Buch  "30 Jahre Frauenordination in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche" den Kampf der Frauen um Gleichberechtigung in der Kirche.

Was hat sich seither in Sachen Gleichberechtigung und Ordination von Frauen in der Evangelischen Kirche getan? Erfahren Sie Näheres im Beitrag von Dorothea Hindenberg, sie sprach mit Mechthild Breuer, heute 92 Jahre, einer der Pfarrerinnen der ersten Stunde. Inspiriert durch Martin Buber und Martin Niemöller, erlebte Mechthild Breuer den Weg zur Ordination im Jahr 1968.

Die Redaktion Religion unter der Leitung von Peter Temme widmet die Sendung "50 Jahre Frauenordination in Braunschweig" der Jubilarin Ulrike Block-von Schwartz, die am 11. Juni 2018 ihren 80. Geburtstag feiert (Bild). Sie war von 1992 bis 1999 erste hauptamtliche Frauenbeauftragte der Braunschweigischen Landeskirche und von 2000 bis Ende 2011 Vorsitzende der Evangelischen Propsteisynode. Wir gratulieren!

Nach oben


So. 27.5. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube: Festival der Hoffnung

Von Sonntag, den 03. Juni bis Sonntag 10. Juni laden die Gemeinden der Evangelischen Allianz Braunschweig (EAB) wieder zum "Festival der Hoffnung" in den Bürgerpark auf die Wiese hinter der VW-Halle ein. Es findet bereits zum zweiten Mal statt.

Das diesjährige Festival steht unter dem Motto „Marktplatz der Lebenskulturen“. Dort soll es vielschichtig, lebendig, kulinarisch und sportlich zugehen, so der Initiator Robert Lau von der Evangelischen Allianz Braunschweig. Es sind Vorträge geplant, Shows und Mitmachspaß für Kinder, auch eine Theateraufführung der Kinder der Christlichen Schule. Interessantes, Entspannendes und Informatives für jedes Alter sind zu erwarten. Entertainer zeigen ihre Künste, coole Musik und tolle Bands werden die Besucher unterhalten.

Festivalbesucher sollen in entspannter Atmosphäre Gelegenheit haben, über Fragen des Lebens und Glaubens nachzudenken. Dazu dient auch der Film „I can only imagine“ mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema Vergebung am Donnerstag, 31.5. um 19.45 Uhr im C1 Kino und der Vortrag von Prof. Dr. Jörg Melcher am Mittwoch, 6. Juni um 17.30 Uhr, der die Frage stellt: Wozu lebe ich? Das komplette Programm finden Sie auf der Webseite www.festival-der-hoffnung-bs.de.

Wiederholung: Montag - 9 Uhr.

Nach oben


So. 20.5. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube

Von Freitag, 1.6. bis Samstag, 9.6. macht die katholische Kirche in der Region Braunschweig mit zahlreichen Aktionen unter dem Thema "glauben. wissen. lügen" in ihrer "Woche der Wahrheit+" auf Probleme im Umgang mit der Wahrheit aufmerksam.

Mit elf Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten geben sie gemeinsam mit kirchlichen und nichtkirchlichen Akteuren der Wahrheit die Ehre. Wie geht man in der Kirche, im Gerichtssaal, auf dem Fußballplatz mit der Wahrheit um, wie sucht man in Kneipen, auf Wochenmärkten oder im Krankenhaus auf Antworten, die wahr sind.

Die Woche der Wahrheit+ wagt den Blick hinter die Fassade mit individuellen Wahrheiten von Kindern und Jugendlichen, Alten, Kranken und Gesunden, von Gefangenen und Freigängern, von Expertinnen und Laien: Augenzwinkernd, lachend und nachdenklich, staunend oder ablehnend. Bild: Thomas Harling (li.) und Propst Reinhard Heine (Foto: Peter Temme).

 

Wiederholung: Montag, 21. Mai - 9 Uhr.

Nach oben


So. 13.05. - 16 Uhr - Blickpunkt Glaube: Ev. Frauenhilfe

Die Evangelische Frauenhilfe Landesverband Braunschweig e.V. veranstaltet am 2. Juni in Bad Harzburg unter dem Titel "Generationen im Dialog" erstmalig einen Mütterkongress.

Sie blickt auf eine mehr als 100-jährigen Geschichte zurück. Als Gesellschafterin der heutigen Vorsorge-Reha-Klinik Haus Daheim gGmbH und mit mehr als 5000 weiblichen Mitgliedern verfügt sie über einen großen Erfahrungsschatz hinsichtlich weiblicher Lebensentwürfe. Mit dem Mütterkongress will sie der Frage nachgehen, welche Themen Mütter über Generationen beschäftigen und welche Themen sie unabhängig vom Wandel der Zeit hinweg verbindet.

Zu Gast in Blickpunkt Glaube sind die Vorsitzende des Landesverbandes Almuth von Below-Neufeldt und Vorstandsmitglied Renate Leu.

Fragen zur Sendung und Kontakt: religion@bitte-entfernen.okerwelle.de

Nach oben


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Charles Lloyd & The Marvels + Lucinda Williams / Vanished Gardens

Nach oben

Tagestipps 17.08.

In Region aktuell (7-9/17-19 Uhr) u.a.: Anhörungen zum neuen Polizeigesetz: Der Braunschweiger SPD-Landtagsabgeordnete Christos Pantanzis im Gepräch; Braunschweiger CDU will Machtwechsel im Rathaus und der sportliche Blick auf das Wochenende +++ In Region aktuell die Woche (9-10 Uhr) die Themen der vergangenen Tage.

***

Plaths Musik (19 Uhr) ist wieder so heiß, dass "Felt Good To Burn". Da geht der "Sleep Walker" "Spiracle" und "Polaris" der "Ice Bear" singt für "Wildcat" "I Want You". Und das reicht noch nicht. "Darling Nikki" "Close The Door" und gibt dem "Sexy M.F." eine Zigarette. Na dann - bis später!

***

Freistil (22 Uhr) mit einem Charles Lloyd Special – mit zwei (längeren) Titeln aus dem aktuellen Album „Vanished Gardens“, dazu jeweils einer aus den Alben „Passin’ Thru“, „Voice In The Night“ und „Canto“.

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de