Unsere Partner:
Spot Up Medien
velocity
Buchhandlung Graff
Undercover

Deutschstunde…

… mit Musik aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz und Liedermacher, ausgewählt und präsentiert von Wolfram Bäse-Jöbges.

Ein wesentliches Merkmal der Sendung ist, dass alle Songtexte in deutscher Sprache gesungen werden, deren Vielfältigkeit sich natürlich auch in den Dialekten und Mundarten aus Köln, Düsseldorf, Wien bzw. Bayern oder der Schweiz zeigt.

In der Sendung finden neben aktuellen Neuerscheinungen dieses Genres auch fast vergessene Songs oder die sogenannten „B-Seiten“ Gehör.

Donnenrstag, 21.00 Uhr (alle 4 Wochen)


Do - 22. Februar - 21 Uhr - Deutschstunde: Sebastian Block

Sebastian Block veröffentlicht das Album "Wo alles begann"

In dieser Ausgabe der Deutschstunde (21 Uhr) stellt Wolfram Bäse-Jöbges den Musiker Sebastian Block vor. Auf seinem dritten Studioalbum bewegt er sich zwischen Synthesizer-Pop, Indie-Pop, Folk und Rock und erzählt persönliche Geschichten von Träumerei, Zweifel und Liebe.

Playliste:

1. Der Mond ist schuld; 2. Besser; 3. November; 4. Halbsoschlimm; 5. Wo alles begann; 6. Warum rufst Du nicht an; 7. Spaten; 8. Keine Zweifel; 9. Alles für mich; 10. Die Nacht kennt keine Farben; 11. Evelyn; 12. Bist Du die Antwort; 13. So nah; 14. Es ist gut; 15. Andromeda.

Deutschstunde - Nächste Ausgabe: 22.März - 21 Uhr.

Nach oben


Do - 25. Januar - 21 Uhr - Deutschstunde: Fortuna Ehrenfeld

In der aktuellen Ausgabe der Deutschstunde stellt Wolfram Bäse-Jöbges das Album „Hey Sexy“ von Fortuna Ehrenfeld vor.

Hinter Fortuna Ehrenfeld steckt der Kölner Multiinstrumentalist und Tausendsassa Martin Bechler. Der Mittvierziger bringt nicht nur außerordentliches kompositorisches Talent mit, er ist auch ein eindrucksvoller Texter. Sein zweites Album »Hey Sexy« (Foto) enthält Popmusik für Erwachsene, bei der Klavier und Orgel die Hauptrolle spielen, und die im schönsten Sinne verrückt ist. Gisbert zu Knyphausen befand: »Cool und eigenwillig«. Zusammen mit René Tinner (Lou Reed, CAN, Trio) hat Bechler das Album produziert.

Playliste: 1. Der Puff von Barcelona; 2. Bengalo; 3. Das letzte Kommando; 4. Ey, Ändi; 5. Zuweitwegmädchen; 6. Nach Diktat verreist; 7. Gegen die Vernunft; 8. Hundeherz; 9. Glitzerschwein; 10. Penn' könn'; 11. Endlos weit weg; 12. Irgendwann der Sommer + Gerd Köster & Frank Hocker; 13. Roah han; 14. Fümunzwanzigjoohr.

 

Deutschstunde - Nächste Ausgabe: 22. Februar - 21 Uhr.


Do - 30. November - 21 Uhr - Deutschstunde: Peter Maffay

In dieser Ausgabe stellt Wolfram Bäse-Jöbges das neue Album von Peter Maffay - MTV unplugged vor.

Das aktuelle Album hat Maffay im Steintor-Varieté in Halle/ Saale aufgenommen. Hier hat er den perfekten Ort für die Aufzeichnung seiner MTV-Unplugged-Produktion gefunden. Aus den drei sehr stimmungsvollen Konzerten vor jeweils 650 Fans wurde das Album zusammengestellt.

Es war fast, als würde Peter Maffay zu Hause in seinem Wohnzimmer spielen. Und dazu hatte er sich ein paar junge Musikerkollegen u.a. Jennifer Weist, Ilse Delange oder Johannes Oerding eingeladen. Die Band mit seinen langjährigen Musikern Peter Keller, Carl Carlton, Ken Taylor, Bertram Engel und Pascal Kravetz waren natürlich auch wieder dabei.

Playliste: Maffay - MTV Unplugged

 

1. Bring mich nach Haus; 2. Gelobtes Land; 3. Dein Gesicht; 4. Schwarze Linien; 5. Eiszeit; 6. So schön; 7. Der Mensch auf den Du wartest; 8. Du; 9. Leuchtturm; 10.Weil es Dich gibt; 11.Tiefer; 12. Und es ist Sommer.

Nach oben


Do - 2. November - 21 Uhr - Deutschstunde

In der dieser Ausgabe stellt Wolfram Bäse-Jöbges das neue Solo Album von Wolfgang Niedecken vor. Niedecken selbst bezeichnet die altuelle CD als Familienalbum. Der offizielle Titel lautet „Reinrassije Strooßekööter“.

Das Familienalbum in gewisser Weise die Fortsetzung von dem Album „Zosamme alt“, ein Konzeptalbum mit Songs, die er für seine Frau Tina geschrieben hat. Bei dem neuen Album dreht sich alles um Songs über Familie, die er auf ähnlich intime Weise neu interpretierte. Die Produktion vom „Familienalbum“ fand im Mai 2017 in New Orleans im Esplanade Studio statt. Produzent und Arrangeur war wieder Julian Dawson, der überdies Gitarre, Dobro und Harmonica beisteuerte. Zur Band gehörten außerdem Hochkaräter wie Eagles-Sideman Steuart „Spider“ Smith (Gitarre, Piano, Hammond, Keyboards), Bassist Roscoe Beck (Leonard Cohen) und Drummer J.J. Johnson, der bereits in der Band von John Mayer für die passenden Gooves sorgte. Hinter dem Pult saß der zweifache Grammy-Gewinner Stewart Lerman, der u.a. mit Patti Smith, Elvis Costello und Liza Minelli zusammenarbeitete.

Eine Familienchronik ist diese Songsammlung jedoch nicht. Vielmehr ist sie ein buntes, mit liebevollem Blick aufs Detail eingerichtetes Kabinett aus Bildern, Figuren, Erinnerungen und Einsichten geworden, die das Thema Familie auf unterschiedlichste Weise schattieren.

Playliste: 1. Reinrassije Strooßekööter; 2. Weisste noch; 3. Chippendale Desch; 4. Dä letzte Winter im letzte Kreech; 5. Chlodwigplatz; 6. Bahnhofskino; 7. Für´ne Fründ; 8. Suwieso; 9. Et ess lang her; 10. Wann immer du nit wigger weiß; 11. Wie schön dat wöhr.

 

Nächste Ausgabe: 30. November - 21 Uhr

Nach oben


Playlist vom 3. Oktober / Special am Tag der dt. Einheit

1. Stunde

BAP – Denn mer sin widder wer

BAP – Domohls

BAP – Vis á Vis

BAP - Anna

BAP – Alles em Lot

BAP – Shanghai

BAP – Schluss aus okay

Leopardefellband – Vill passiert sickher

BAP – Diss Naach es alles drin

BAP – Wellenreiter

BAP – Amerika

2. Stunde:

BAP – Die Moritat von Jan und Griet

BAP – Schöne Jroos

BAP – Helfe kann Dir keiner

BAP – Songs sinn Träume

BAP – für ´ne Moment

Niedeckens BAP – Paar Daach fröher

Niedeckens BAP – Souvenirs

Niedeckens BAP – Noh Gulu

Niedeckens BAP – Neppes, Ihrefeld un Kreuzberg

Niedeckens BAP – Verdamp lang her

Nach oben


Do - 7. September - Manfred Maurenbrecher: "Flüchtig"

Wolfram Bäse-Jöbges stellt das brandneue Album „Flüchtig“ von Manfred Maurenbrecher vor. 13 neue Songs vom Reisen, Fliehen und Ankommen.

Manfred Maurenbrecher ist eine echte Größe in seinem Gengre. Er veröffentlichte mehr als zwanzig LPs bzw. CDs unter eigenem Namen, drei CDs als Teil von „Mittwochfazit“ und eine LP mit der Gruppe „Trotz & Träume“.

Maurenbrecher schrieb Liedtexte unter anderem für Spliff, Herman van Veen, Renan Demirkan, Klaus Lage, Veronika Fischer, Ulla Meinecke und Katja Ebstein.

Wolfgang Niedecken sagt über seinen Musikerkollegen: „Manfred ist einer der besten Texter in diesem unserem Lande. Wunderbare Bilder. Gut, Maurenbrecher hat keine Breitenwirkung, aber Scheisse ist noch lange nicht lecker, nur weil Millionen Fliegen sie fressen.“

Deutschstunde - Nächste Ausgabe: 5. Oktober - 21 Uhr.

Nach oben


Do - 10. August - Faber: "So ein Faber im Wind"

In der aktuellen Deutschstunde stellt Wolfram Bäse-Jöbges den Schweitzer Singer-Songwriter Faber vor.

Noch einer von diesen deutschsprachigen, weichgespülten Poeten? «Ich habe mit dieser Musik einfach nichts am Hut», sagt er. Nach zwei kleineren Veröffentlichungen bringt der Zürcher mit «Sei ein Faber im Wind» nun sein Debütalbum heraus. Bei ihm wird es hart - und geht zuweilen mächtig unter die Gürtellinie.

Auf dem Plattencover liegt der Sänger ausgestreckt vor einem Schützenverein, mit Königin und König (Foto). Eine tiefere Bedeutung? «Ich find's halt megalustig», sagt er. Es könnte aber auch heißen, dass er einfach nicht ins Bild passt.

 

Playliste: 1. Ouvertüre; 2. Wem Du´s kannst heut`besorgen; 3.Nichts; 4. Es könnte schöner sein; 5. Lass mich nicht los; 6. Bleib Dir treu; 7. Alles Gute; 8. In Paris brennen Autos; 9. Bratislava; 10. Wer nicht schwimmen kann, der taucht; 11. Brüstebeinearschgesicht; 12. So soll es sein; 13. So ein Faber im Wind.

Deutschstunde - nächste Ausgabe: 7. September - 21 Uhr


Nach oben


Do - 13. Juli - Stefan Sulke: "Liebe ist nichts für Anfänger"

"Liebe ist nichts für Anfänger" ist ein typisches Sulke-Album geworden. Persönlich, hautnah, herzzerreißend, mit zum Teil bitterböser Gesellschaftskritik garniert und dabei musikalisch immer eine exquisite Wahl. Sulke hat wie immer alles selbst geschrieben, aufgenommen, abgemischt. Auch die Cover-Illustration: Made by Sulke.

Schon immer stand Sulke mit seinen Songs zwischen den Stühlen. Sein größter Hit Uschi (Mach kein Quatsch) lief plötzlich bei Leuten rauf und runter, mit denen er so gar nichts zu tun haben wollte. 1982 war das. Am meisten überrascht hat es wohl Sulke selbst, der einen Vertrag über 30 Minuten Musik zu erfüllen hatte und nach dem Durchsieben seines Materials erst bei 28 Minuten angelangt war – er entschied sich, die Uschi mit auf sein Album zu nehmen. Und ist dennoch stolz, den Song geschrieben zu haben.

Playliste (alle Songs Stefan Sulke): 1. Ich geb mein Herz nie mehr; 2. Dämlich wie ein Kalb; 3. Zwei Fremde in einem fremden Haus; 4. Eu-Ro-Pa; 5. Marilyn, 6. Edelmetallalter; 7. Blöde; 8. Ich brauch dich sowieso nicht mehr so; 9. Liebe ist nichts für Anfänger; 10. Wenn einer so wie ich erzogen worden ist; 11. Geburtstagslied; 12 Ich bin so traurig, Mann oh Mann

 

Deutschstunde - nächste Ausgabe: 10. August - 21 Uhr.

Nach oben


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Tagestipps 26.02.

In Region aktuell (7-9/17-19 Uhr) u.a.: Neues vom Löwentor: Dauerbrenner-Thema Hertie-Areal in Wolfenbüttel / Licht an: Erste Details zum Braunschweiger Nachtlauf 2018 / Und: Kompakte Nachlese – das Sport-Wochenende in der Region.

***

Blickpunkt Glaube (9 Uhr) - "Auf die Wunder fertig los...werde auch du zum Wunder Entdecker" heißt die Ausstellung mit biblischen Erzählfiguren in der St. Thomaskirche in Heidberg. (Wdh. von So.)

***

Pandora Spezial (10 Uhr) - Kurt Volland und Uwe Flake blicken im 2. Teil auf weitere Highlights des 15. Satirefestes in der Brunsviga. (Wdh. von So.)

***

Dabei nach Drei (15 Uhr) - "Die Polizei rät: der Enkeltrick". Auskunft gibt Herr Voiß von der Polizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Braunschweig. Er schildert, wie die Täter vorgehen und gibt wertvolle Hinweise zur Prävention.

***

Stargazer (23 Uhr) - Der exklusive Rock- und Popladen mit Florian Damm und Musik u.a. von: Courtney Barnett, Tuys, Frequency Drift und I'm With Her.

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de