Unsere Partner:
velocity
Spot Up Medien
Reiseland Braunschweig
Undercover

Zwei Jahre Tüfteln und Werken im Protohaus: Braunschweiger Hightech-Werkstatt feiert Geburtstag

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Ob es nur um eine Reparatur geht oder um die Verwirklichung einer innovativen Geschäftsidee: Seit zwei Jahren finden Tüftler und Kreative im Protohaus im Braunschweiger Rebenpark optimale Bedinungen für ihre Arbeit vor. Die offene Hightechwerkstatt bietet nicht nur den Zugang zu allen möglichen Spezialwerkzeugen und technischen Geräten, sie ist auch Plattform für Wissensaustausch und die Bildung von Netzwerken. An diesem Wochenende wurde das zweijährige Bestehen gefeiert. Nicole Beyes hat darüber mit Inga Stang vom Protohaus gesprochen.


Zwischen Elektroantrieb und Digitalisierung: Der Strukturwandel in der Automobilindustrie – Schreckgespenst oder Chance?

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Nun ist es also amtlich: Der Aufsichtsrat hat VW-Markenchef Herbert Diess an die Spitze des weltgrößten Autokonzerns berufen. Sein Vorgänger Matthias Müller scheidet mit sofortiger Wirkung als Vorstandsvorsitzender aus. Volkswagen leitet damit den größten Umbau seiner Geschichte ein. In der Automobilindustrie stehen in den nächsten Jahren einschneidende Veränderungen an, das ist unstrittig. Insbesondere die VW-Werke in Wolfsburg, Braunschweig und Salzgitter sind ein entscheidender Wirtschaftsfaktor in unserer Region. Welche neuen Antriebssysteme werden sich durchsetzen? Welche Chancen bietet das assistierte Fahren? Diese Fragen waren gestern Abend Thema einer Diskussionsrunde im Kultur- und Kommunikationszentrum Brunsviga in Braunschweig. Auf Einladung der örtlichen SPD waren Vertreter von Volkswagen dabei – und der Geschäftsführer der Metropolregion Braunschweig-Hannover-Wolfsburg-Göttingen, Kai Florysiak. Nicole Beyes hat mit ihm gesprochen.


Gemeinsame Einsatz-Leitstelle mit Peine und Wolfenbüttel: Baubeginn für neue Feuerwehrzentrale in Braunschweig

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat am Mittwoch den ersten Spatenstich für das neue Führungs- und Lagezentrum der Feuerwehr gesetzt. Dabei war er nicht allein: Auch die Wolfenbütteler Landrätin Christiana Steinbrügge und der Peiner Landrat Franz Einhaus waren gekommen, um den Baubeginn zu feiern. Denn in dem hoch modernen Gebäude wird auch die gemeinsame Rettungsleitstelle untergebracht. In rund zwei Jahren soll alles fertig sein. Höchste Zeit, so Markurth im Beitrag von Holger Neddermeier.


„Von uns“: Neues Label für regionale landwirtschaftliche Produkte gestartet

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Das Label zeigt ein grünes Herz und die Aufschrift „Von Uns“. Unter dieser Dachmarke sollen landwirtschaftliche Produkte aus dem Braunschweiger Land künftig direkt vermarktet werden. Produkte mit diesem Label müssen überwiegend aus der Region kommen und von den Direktvermarktern selbst verarbeitet werden. Holger Neddermeier war dabei, als Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast in Braunschweig den Startschuss für die neue Marke gab.


Neue Arbeitszeitmodelle im Fokus: IG Metall rüstet sich nach Tarifabschluss für kommende Aufgaben

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Der Tarifstreit im öffentlichen Dienst geht in die nächste Runde, und noch liegen die Verhandlungsparteien weit auseinander. So sah es bis vor Kurzem auch in der Metall- und Elektroindustrie aus. Erstmals gab es sogar 24-Stunden Streiks, und dabei ging es nicht nur um mehr Geld. Am Ende gab es 4,3 Prozent mehr Gehalt, aber auch vollkommen neue Arbeitszeitmodelle für Pflege, Erziehung und gegen Burnout, außerdem eine bessere Altersversorgung und die Sicherung von Ausbildungsplätze gegen Fachkräftemangel. Unterm Strich ist Hartwig Erb zufrieden. Das hat der Chef der mächtigen IG Metall Wolfsburg im Gespräch mit Frank Kornath verraten.


Gemeinsames Gewerbegebiet der Städte Braunschweig und Salzgitter: Zunehmende Proteste von Bürgern und Anwohnern

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Wo die Einwohnerzahlen steigen und immer mehr zahlungskräftige Kunden in die Städte strömen, da wächst auch der Bedarf an Gewerbeflächen. Beispiel Boomtown Braunschweig: Innerhalb der Stadtgrenzen wird der Platz immer knapper. Die Städte Braunschweig und Salzgitter loten deshalb zur Zeit die Möglichkeit für ein gemeinsames Gewerbegebiet aus – und dagegen regt sich zunehmender Protest. Am Donnerstag (15.3.) fand zu diesem Thema eine öffentliche Veranstaltung statt. Holger Neddermeier berichtet.


Jobcenter Braunschweig zieht Bilanz: Zahl der Langzeitarbeitslosen auf historischem Tiefststand

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Wer von Hartz IV-Leistungen abhängig ist, der hat finanziell wenig Grund zur Freude. Um so mehr Hoffnung macht da die Jahresbilanz des Jobcenters Braunschweig für 2017. Danach liegt die Arbeitslosenquote mit 5,3 Prozent unter dem Landesschnitt. Und die Quote von 3,6 Prozent bei den Langzeitarbeitslosen bedeutet sogar einen neuen historischen Tiefststand. In den letzten zehn Jahren sei es dem Jobcenter gelungen, die Quote zu halbieren, sagte Geschäftsführer Jörg Hornburg am Mikrofon von Frank Kornath.


„Forderung verstößt gegen geltendes Recht“: Arbeitgeberverband in der Region schließt sich Klage gegen Metaller-Streiks an

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Bundesweit hat die IG Metall am Mittwoch mehr als 80 Betriebe lahmgelegt. Rund 68.000 Beschäftigte beteiligten sich an dem Ausstand. Viele Arbeitgeber wollen sich das nicht bieten lassen und ziehen vor Gericht. Das Arbeitsgericht in Krefeld hat den Antrag eines Zuflieferes auf einstweilige Verfügung inzwischen aber schon abgelehnt. Wie geht es jetzt weiter? Nicole Beyes hat darüber mit Florian Bernschneider gesprochen. Er ist Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands Region Braunschweig.


Erste 24 Stunden-Streiks in der Region: 250 Beschäftigte von Zollern BHW in Braunschweig legen Arbeit nieder

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Am Mittwoch fanden bundesweit die ersten so genannten „Powerstreiks“ der IG Metall statt. Angesichts der guten Auftragslage trifft das die Branche mit voller Wucht – die bestreikten Betriebe beklagen Umsatzausfälle in Millionenhöhe. Auch die Beschäftigten des Gleitlager-Herstellers Zollern BHW in Braunschweig legten von gestern bis heute jeweils sechs Uhr früh die Arbeit nieder. Holger Neddermeier fand vor den Werkstoren rund 250 Mitarbeiter vor, die ihrem Unmut über den bisherigen Verhandlungsverlauf lautstark Luft machten.


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Wendy McNeill / Hunger Made You Brave

Nach oben

Tagestipps 19.04.

In Region aktuell (7-9/17-19 Uhr) u.a.: Braunschweigische Landessparkasse zieht positive Jahresbilanz / Umstrittenes Reformprojekt: 15 Jahr Hartz IV / Und: Der Sport auf Radio Okwelle.

***

Impact (16 Uhr) - In der neuesten Episode von "Impact-das schlägt ein!" stellt Martin Laumeyer lange Songs vor. [mehr]

***

Kulturmagazin Pandora (19 Uhr) - Mit Sylvia Scholz und folgenden Themen: Festival Theaterformen; „Sehnsucht Orte“ in Galerie Hugo 45; Filmtipp „Lady Bird“; Asse-Konzerte; Gedenkstätte Deutsche Teilung – Marienborn. [mehr]

***

Die Wunschkiste (20 Uhr) - "Aufhören statt Anfangen". Zu Gast bei Wolfgang Altstädt ist die Bürgerinitiative gegen das Industriegebiet SZ/BS. [mehr]

***

Deutschstunde (21 Uhr) - Wolfram Bäse-Jöbges stellt das Hamburger Trio 'Hafennacht' vor. In der Sendung werden Titel aus den Alben „Meer Lieder“ und „Tresenkönigin“ vorgestellt. [mehr]

***

8 Plus (22 Uhr) heute mit einigen Veteranen des Progressive Rock und deren extralangen Songs: King Crimson, Gentle Giant, Van Der Graaf Generator, Spooky Tooth und Man.

***

Bluestime (23 Uhr) mit Fritz Köster und Musik von Keb’ Mo’, Matt „Guitar“ Murphy, Blues Brothers, Muddy Waters. (Wdh. von So.)

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de