Unsere Partner:
Spot Up Medien
Buchhandlung Graff
Undercover
velocity

Vorverkauf gestartet: Bizets “Carmen” beim Braunschweiger Burgplatz-Open Air 2018

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Vom 18. August bis zum 5. September verwandelt sich der Braunschweiger Burgplatz wieder in eine Freiluft-Musikarena. Jetzt hat der Vorverkauf für das diesjährige Open Air-Spektakel begonnen. Wie Frank Kornath anlässlich der Programmvorstellung erfahren hat, stehen zwischen Dom, Burg und Museum insgesamt 19 Aufführungen auf dem Programm. Nach den Musicals “Hair” und “Hairspray” wollen die Veranstalter diesmal wieder die Herzen der Opern-Fans erwärmen, und zwar mit “Carmen” von Georges Bizet. Die berühmte Geschichte um Liebe, Mord und Leidenschaft ist wie gemacht für das Staatstheater Braunschweig, findet Generalindendantin Dagmar Schlingmann.


Braunschweig liest: Zweite Auflage des Literaturfestivals startet am 1. März

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Wer Bücher liest, der überwindet Grenzen, macht die Bekanntschaft faszinierender Menschen und erlebt spannende Geschehnisse. In Braunschweig lädt demnächst ein zweiwöchiges Festival zum literarischen Lustwandeln ein – eine gute Gelegenheit, auf Reisen zu gehen, ohne die Heimatstadt zu verlassen. Kurt Volland hat sich bei Koordinatorin Regine Nahrwold und Buchhändler Joachim Wrensch nach Einzelheiten erkundigt.


40 Jahre Schoduvel in Braunschweig: Polizei stellt leicht verändertes Sicherheitskonzept vor

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Keine Großveranstaltung in Deutschland kommt ohne umfassende Sicherheitsvorkehrungen aus. Das gilt auch für den größten Karnevalsumzug des Nordens in Braunschweig. Nach der Absage im Jahr 2015 schaut man in der Löwenstadt besonders genau hin. Das gilt auch für den 40. Schoduvel – obwohl im letzten Jahr alles ruhig war, so Polizeisprecher Joachim Grande.


Informationen über Nazi-Jäger Fritz Bauer und den „Grauen Bus“: Neue Texttafeln für KZ-Gedenkstätte Schillstraße in Braunschweig

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

An der Außenmauer der KZ-Gedenkstätte Schillstraße in Braunschweig sind gestern zwei neue Texttafeln angebracht worden. Sie stammen von der Initiative „Denkmal Grauer Bus“ und dem „Fritz Bauer-Freundeskreis“. Damit wird das „Offene Archiv“ der Einrichtung weiter ergänzt. In den letzten 20 Jahren habe sich die Gedenkstätte zum zentralen Ort der Erinnerungskultur in Braunschweig entwickelt, sagt Kulturdezernentin Anja Hesse im Beitrag von Holger Neddermeier.


Von Iris Berben bis Gregory Porter: Vorverkauf für Movimentos-Festwochen 2018 hat begonnen

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Seit Montag (29.1.) gibt es Karten für die 16. Auflage der Movimentos-Festwochen, wie immer veranstaltet von der Autostadt in Wolfsburg. Vom 4. April bis zum 6. Mai sind an diversen Schauplätzen in der Region insgesamt 51 Veranstaltungen geplant. Neben dem gewohnten Schwerpunkt Tanz wartet die Reihe auch in diesem Jahr mit zahlreichen namhaften Künstlern aus der Musik- und Theaterszene auf, darunter Schauspielgrößen wie Iris Berben oder Thomas Thieme und bekannte Musiker wie Mario Biondi oder Gregory Porter. Ein äußerst attraktives und vielseitiges Programm, verspricht Geschäftsführer Claudius Colsman im Beitrag von Okerwelle-Kulturredakteurin Dorothea Rieck.


„12 x Braunschweig“: Veranstaltungsreihe zur Heimatpflege geht in die sechste Runde

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

„12 x Braunschweig“ – so heißt ein Veranstaltungsprogramm, das interessierten Bürgern jeden Monat interessante Entdeckungsreisen durch einen anderen Braunschweiger Stadtteil bietet. Zusammen mit den jeweiligen Stadtteil-Heimatpflegern besuchen die Teilnehmer wichtige Orte der Stadtgeschichte. Dabei informieren die sachkundigen Begleiter unter anderem über bedeutsame historische Ereignisse. In diesem Jahr geht die Reihe in ihre sechste Auflage. Ideengeber und Organisator war die Braunschweiger Bürgerstiftung. Vorstandsmitglied Karin Heidemann-Thien erinnert sich im Beitrag von Diedrich Baumgarten noch lebhaft an die Anfänge.


Zeitzeugenportraits von Holocaust-Überlebenden: Neue Wanderausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Im Braunschweigischen Landesmuseum ist zur Zeit eine Wanderausstellung zu sehen, in der die Schicksale von Holocaust-Überlebenden thematisiert werden. Der Verein „Heimatsucher“ zeigt anhand von 13 Portraits und Berichten auf, wie die Betroffenen die Zeit vor, während und nach der Massenvernichtung jüdischer Menschen durch die Nazis erlebt haben. Ein Zeichen gegen das Vergessen, sagt Museumsdirektorin Heike Pöppelmann im Beitrag von Holger Neddermeier.


20 Jahre Radio Okerwelle: Offizieller Empfang im Braunschweiger Kulturzentrum Brunsviga

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Am 1. Mai 1997 war es soweit: Radio Okerwelle ging erstmals auf Sendung. 20 Jahre ist das nun schon her. Unser rundes Jubiläum feiern wir unter anderem am 21. Mai mit einem Hoffest, zu dem alle Hörer, Nachbarn und Freunde herzlich eingeladen sind. Am Mittwoch (10. Mai) gab es in der Brunsviga einen offiziellen Empfang für Mitglieder, Weggefährten und Repräsentanten aus Politik und Gesellschaft. Markus Hörster hat im Anschluss einige Stimmen eingefangen. Zu den Gratulanten gehörte auch Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth.


20 Jahre Radio Okerwelle: Hörer und Macher feiern im Mai gemeinsam Jubiläum

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Haben Sie gerade einen Stift zur Hand? Dann markieren Sie bitte in Ihrem Kalender schon mal den 21. Mai. An diesem Tag wollen wir mit Ihnen gemeinsam unser 20. Jubiläum feiern – und zwar mit einer großen Sause auf dem Hof des Kulturzentrums Brunsviga in Braunschweig. Im Mai 1997 hatte Radio Okerwelle den regelmäßigen Sendebetrieb aufgenommen. Dem offiziellen Start war damals eine dreijährige Pilotphase vorausgegangen. Peter Michael Möckel erinnert an die Anfänge.


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Dan Billu / Speech Bubbles

Nach oben

Tagestipps 23.02.

In Region aktuell (7-9/17-19 Uhr) u.a.: Gymnasium „MK“ in Braunschweig als „Schule ohne Rassismus“ ausgezeichnet / Agentur „reka“ sucht engagierte Klimaschützer / Ausblick auf den Sport am Wochenende. --- „Region aktuell – die Woche“ (9-10 Uhr) mit den wichtigsten Themen der vergangenen Tage.

***

Soundcheck (14 Uhr) - Bevor Luke Philbrick am Abend im Rahmen der Songs & Whispers Reihe seine Musik im Cafe Riptide in Braunschweig vorstellt, schaut er für einen Soundcheck bei Florian Damm im Sender vorbei. [mehr]

***

Plaths Musik (19 Uhr) "Above The Law" aber unter "Total Control". "Don't Worry"....der "Uma Express" fährt trotz des Wetters "Cold & Wet" mit einer gewissen "Tension" um den "Marble Tulip Juicy Tree". Vielleicht tanzen wir dann den "Detroit Boogie". - Also - bis später.

***

OK Country (20 Uhr) - Michael Schubert widmet sich der schönen Seiten des Lebens wie der Liebe u.a. mit dem Love Song „Fall In Love“ von Jessie James Decker. [mehr]

***

Bandstory (21 Uhr) - Mit einem Portrait über Greta Van Fleet. Im März 2018 kommt die Rock-Band  im Ramen einer Tournee auch nach Köln, Hamburg und Berlin. [mehr]

***

Fantastisches vor Mitternacht (23 Uhr) - In der Fortsetzung des Hörspiels "Another World" gibt es heute die 2. Episode: Der lange Weg. [mehr]

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de