Unsere Partner:
Reiseland Braunschweig
Undercover
Buchhandlung Graff
Spot Up Medien

„Spinosaurus – der rätselhafte Riese“: Ausstellung in Braunschweig vor dem Start

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Wir haben darüber berichtet: Vor der Burg Dankwarderode in Braunschweig steht seit einigen Wochen ein Dinosoaurier-Modell. Die riesige Statue wirbt für eine Ausstellung, die vom 14. April bis Mitte Juli im Rittersaal der Burg Dankwarderode in Braunschweig zu sehen ist. Kurt Volland berichtet.


Dalí und Dante in Braunschweig: Jakob-Kemenate zeigt Graphiken zur „Göttlichen Komödie“

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Mit seiner „Göttlichen Komödie“ hat der italienische Dichter Dante Alighieri hat eins der berühmtesten Werke der Weltliteratur geschrieben. In seinen Versen beschreibt er eine imaginäre Reise in die Hölle, ins Fegefeuer und ins Paradies. Der spanische Maler Salvador Dalí hat zu den Versen 100 Graphiken geschaffen, die noch bis Ende April in der Braunschweiger Jakob Kemenate zu sehen sind. Für Initiator Jochen Prüsse ist die Ausstellung eine Herzensangelegenheit, wie er Okerwelle-Kulturrredakteurin Eva Westermann-Baumgarten verraten hat.


Buntes Zeichen auf Braunschweigs Schienen: „Regenbogen-Tram“ wirbt für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Seit einigen Wochen fährt eine auffallend bunte Straßenbahn durch Braunschweig. Die so genannte „Regenbogen-Tram“ ist bis Anfang Mai auf den Schienen unterwegs, um für Vielfalt und Akzeptanz zu werben. Die Kampagne wird von einer Plakataktion und einem Foto-Wettbewerb begleitet. Initiator ist der Verein für sexuelle Emanzipation, kurz VSE – aber ohne tatkräftige Hilfe von vielen Seiten hätte das Projekt wohl nicht gestemmt werden können, sagt Vereins-Koordinatorin Melanie Sapendowski im Beitrag von Peter Michael Möckel.


Aus dem Skizzenblock eines französischen Zwangsarbeiters: Karikaturen-Ausstellung im Städtischen Museum Braunschweig

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Im Städtischen Museum Braunschweig am Löwenwall sind zur Zeit mehr als 80 Zeichnungen des französischen Karikaturisten Philibert Charrin zu sehen. Sie stammen aus den frühen 1940er Jahren, als der junge Künstler zwangsweise in einem Lager der Nationalsozialisten arbeiten musste. Diedrich Baumgarten berichtet.


Neues Ambiente, neues Konzept: Hausbesuch im Till Eulenspiegel-Museum Schöppenstedt

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Till Eulenspiegel ist bekanntlich im Elm geboren – oder besser: Er soll hier zur Welt gekommen sein. In Schöppenstedt ist dem Erzschelm ein ganzes Museum gewidmet, und das erstrahlt seit einigen Monaten nach umfassender Renovierung im neuen Glanz. Auch das Konzept wurde gründlich überarbeitet. Roswitha Kruse hat sich bei Museumsleiterin Charlotte Papendorf nach Einzelheiten erkundigt – und dabei auch viel Wissenswertes über Till Eulenspiegel erfahren.


„Evas Beauty Case und Adams Necessaire“: Sonderschau im Landesmuseum widmet sich Schönheitsbegriff

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Was ist Schönheit? Diese Frage beschäftigt Menschen bereits seit Urzeiten – und aktuell auch das Braunschweigische Landesmuseum. Dort läuft zur Zeit eine Sonderschau mit dem Titel „Evas Beauty Case & Adams Necessaire“. Sie zeigt, wie vielfältig die Definition des Begriffs Schönheit ausfallen kann, und wie sich Schönheitsideale im Verlauf der Jahrtausende verändert haben. Diedrich Baumgarten berichtet.


Kurz vor Toresschluss: Bewerbungsfrist für Straßenmusik-Festival „Buskers Braunschweig“ endet am 28. Februar

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Bis Juni ist es zwar noch eine Weile hin, aber es gibt einen guten Grund dafür, dass wir uns schon jetzt mit der dritten Ausgabe des Straßenmusik-Festivals „Buskers Braunschweig“ beschäftigen. Veranstalter ist der Verein Kulturzelt. Peter Michael Möckel hat mit Projektleiterin Amelie Gabler gesprochen.


Vorverkauf gestartet: Bizets “Carmen” beim Braunschweiger Burgplatz-Open Air 2018

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Vom 18. August bis zum 5. September verwandelt sich der Braunschweiger Burgplatz wieder in eine Freiluft-Musikarena. Jetzt hat der Vorverkauf für das diesjährige Open Air-Spektakel begonnen. Wie Frank Kornath anlässlich der Programmvorstellung erfahren hat, stehen zwischen Dom, Burg und Museum insgesamt 19 Aufführungen auf dem Programm. Nach den Musicals “Hair” und “Hairspray” wollen die Veranstalter diesmal wieder die Herzen der Opern-Fans erwärmen, und zwar mit “Carmen” von Georges Bizet. Die berühmte Geschichte um Liebe, Mord und Leidenschaft ist wie gemacht für das Staatstheater Braunschweig, findet Generalindendantin Dagmar Schlingmann.


Braunschweig liest: Zweite Auflage des Literaturfestivals startet am 1. März

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Wer Bücher liest, der überwindet Grenzen, macht die Bekanntschaft faszinierender Menschen und erlebt spannende Geschehnisse. In Braunschweig lädt demnächst ein zweiwöchiges Festival zum literarischen Lustwandeln ein – eine gute Gelegenheit, auf Reisen zu gehen, ohne die Heimatstadt zu verlassen. Kurt Volland hat sich bei Koordinatorin Regine Nahrwold und Buchhändler Joachim Wrensch nach Einzelheiten erkundigt.


20 Jahre Radio Okerwelle: Offizieller Empfang im Braunschweiger Kulturzentrum Brunsviga

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Am 1. Mai 1997 war es soweit: Radio Okerwelle ging erstmals auf Sendung. 20 Jahre ist das nun schon her. Unser rundes Jubiläum feiern wir unter anderem am 21. Mai mit einem Hoffest, zu dem alle Hörer, Nachbarn und Freunde herzlich eingeladen sind. Am Mittwoch (10. Mai) gab es in der Brunsviga einen offiziellen Empfang für Mitglieder, Weggefährten und Repräsentanten aus Politik und Gesellschaft. Markus Hörster hat im Anschluss einige Stimmen eingefangen. Zu den Gratulanten gehörte auch Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth.


20 Jahre Radio Okerwelle: Hörer und Macher feiern im Mai gemeinsam Jubiläum

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Haben Sie gerade einen Stift zur Hand? Dann markieren Sie bitte in Ihrem Kalender schon mal den 21. Mai. An diesem Tag wollen wir mit Ihnen gemeinsam unser 20. Jubiläum feiern – und zwar mit einer großen Sause auf dem Hof des Kulturzentrums Brunsviga in Braunschweig. Im Mai 1997 hatte Radio Okerwelle den regelmäßigen Sendebetrieb aufgenommen. Dem offiziellen Start war damals eine dreijährige Pilotphase vorausgegangen. Peter Michael Möckel erinnert an die Anfänge.


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Leo Sidran / Cool School

Nach oben

Tagestipps 23.04.

In Region aktuell (7-9/17-19 Uhr) u.a.: Fachkräfte-Mangel: ver.di fordert bessere Arbeitsbedingungen für ErzieherInnen / Le(c)ktüre: Heute ist der Tag des Buches... und des Bieres / Jubel oder Frust: Unsere Nachlese vom Wochenend-Sport.

***

Blickpunkt Glaube (9 Uhr) - Vom 6. - 9. Mai findet in Münster der 101. Deutsche Katholikentag statt. Peter Temme hat dazu den Braunschweiger Regionalkantor Bernhard Schneider zu Gast in der Sendung. (Wdh. von So.)

***

Pandora Spezial (10 Uhr) - Nach jahrelanger Abstinenz ist Lisa Fitz endlich mal wieder in Braunschweig zu erleben.  Zur Einstimmung präsentieren wir Ausschnitte aus älteren Bühnenprogrammen. (Wdh. von So.)

***

Offener Sendebereich (14 Uhr) - BVN-Radio: Besuch im Kunstmuseum Wolfsburg - "never ending stories"; Gedanken zum Pfingsfest - Blindenseelsorger Pastor Chrzanowski; Inklusion für alle von Anfang an; Rechte von Menschen mit Behinderung; Auf die Platte, fertig, los - die Deutschen Showdownmeisterschaften.

***

Stargazer (23 Uhr) - Der exklusive Rock und Popladen mit Musik u.a. von: Illegale Farben, Milian Otto, Reef und Neil Young.

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de