Unsere Partner:
Reiseland Braunschweig
velocity
Buchhandlung Graff
Spot Up Medien

Frischer Wind in der Physikalisch Technischen Bundesanstalt: Kompetenzzentrum für Windenergie nimmt Arbeit auf

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt in Braunschweig hat jetzt den ersten Bauabschnitt ihres neuen Kompetenzzentrums für Windenergie eröffnet. Für die Messtechnik-Experten erschließt sich damit technisches Neuland, sagt Dr. Frank Härtig, Leiter der PTB-Abteilung Mechanik und Akustik im Beitrag von Holger Neddermeier.


„BIO? – Logisch ohne Plastik“: Alba Braunschweig startet Themenjahr

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Das sind schon enorme Mengen: Durchschnittlich 37 Kilo Plastikmüll produziert jeder Bundesbürger im Jahr. Das geht aus einer Studie des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft hervor. Allein in den vergangenen zehn Jahren stieg der Pro-Kopf-Verbrauch an Plastik um sage und schreibe 30 Prozent, und nur knapp die Hälfte des Plastiks wird recycelt. Immer mehr Kunststoff landet auch im Bioabfall. Und das ist ein Problem für den Abfallentsorger Alba Braunschweig. Nicole Beyes hat darüber mit Geschäftsführer Matthias Fricke gesprochen.


Engagierte Braunschweiger: „Bürgerinitiative Baumschutz“ im Gespräch

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Wir haben darüber berichtet: Im Zuge von Sanierungsmaßnahmen sollen in der Zeppelinstraße in Braunschweig zahlreiche alte Bäume gefällt werden. Nach massiven Protesten von Anwohnern und der Bürgeriniatitive Baumschutz sind diese Pläne zumindest vorerst vom Tisch – ein schöner Erfolg für die Umweltschützer. Doch die Bürgeriniative will mehr. Was genau, darüber hat Nicole Beyes mit Sabine Sambou und Edmund Schulz von der Initiative gesprochen.


Beunruhigende Hochwasser-Prognose für Niedersachsen: Umweltminister Lies sichert Kommunen Unterstützung zu

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Laut einer Prognose von Klimaforschern nimmt das Überschwemmungsrisiko in Niedersachsen bis 2040 um das Zwölffache zu. Die Experten fordern deshalb, den Hochwasserschutz deutlich zu verstärken. Die neue Landesregierung hat bereits angekündigt, die Haushaltsmittel für diesen Zweck zu verdoppeln – und das ist aus Sicht der Kommunen in unserer Region auch dringend notwendig: Die Überflutungen durch das Sturmtief Xavier hatten im vergangenen Jahr vor allem den Landkreisen Goslar und Wolfenbüttel mächtig zugesetzt. Okerwelle-Reporter Holger Neddermeier war am Donnerstag in Börßum, wo Umweltminister Olaf Lies an einer Veranstaltung zu diesem Thema teilnahm.


Viele gute Ideen: Regionale Energie- und Klimaschutzagentur startet neue Beteiligungs-Projekte

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Für die Kommunen in unserer Region spielt das Thema Klimaschutz seit Jahren eine große Rolle. Viele Städte und Landkreise haben eigene Konzepte oder zumindest Teilkonzepte erarbeitet und qualifizierte Klimaschutz-Manager eingestellt. In Braunschweig wurde im Sommer 2014 die regionale Energie- und Klimaschutzagentur gegründet, kurz Reka. Der gemeinnützige Verein mit Sitz im Bürgerberatungszentrum (Frankfurter Straße 226) widmet sich seitdem gezielt den Problemen und Lösungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Energiewende und Klimaschutz. Jetzt soll die Bevölkerung noch mehr als bisher in die Aktivitäten eingebunden werden. Peter Michael Möckel hat darüber mit dem Reka-Vorsitzenden Heiko Hilmer gesprochen.


Streit um Baumfällungen in Braunschweig: Bürgerinitiative appelliert an Stadtverwaltung und Politiker

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Den einen geht es um die Umwelt, anderen um den schönen Anblick: Wenn es um Baumfällungen geht, ist mit den Braunschweigern nicht zu spaßen. Man denke nur an die Proteste gegen die Erweiterung des Forschungsflughafens oder die Rekonstruktion des Schlosses... Jetzt gibt es wieder Streit um wertvolles Stadtgrün: Im Zuge von Sanierungsarbeiten in der Zeppelinstaße und der Zimmerstraße sollen zahlreiche alte Bäume gefällt werden. Das hat die Bürgerinitiative Baumschutz auf den Plan gerufen. In einem offenen Brief an Oberbürgermeister Ulrich Markurth appellieren die Baumschützter, sich für den Erhalt der Bäume stark zu machen. Nicole Beyes hat darüber mit Edmund Schulz von der Bürgerinitiative gesprochen.


Premiere in Braunschweig: Stadt vergibt erstmals Klimaschutzpreis

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Am Mittwoch (13.12.) wurde in Braunschweig erstmals der Klimaschutzpreis verliehen. Damit wurden Projekte von Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet, die sich in vorbildlicher Weise für den Klimaschutz engagieren. Der vom Rat ins Leben gerufene Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Im Rahmen des Wettbewerbs konnten unter anderem Beiträge in den Kategorien "Bauen und Sanieren", "Kunst" oder "Kleinunternehmen" eingereicht werden. Holger Neddermeier berichtet.


„Stunde der Wintervögel“: NABU-Aktion geht in die achte Auflage

Sie müssen "Steuerelemente" zulassen
damit der Player geladen werden kann.
Sollte der dennoch nicht angezeigt werden,
fehlt dem Browser wahrscheinlich
das " Shockwave Plugin".
Laden Sie es hier herunter.

Für viele bedeutet es Entspannung pur: Auf der Parkbank oder am Fenster zu sitzen und Wintervögel zu beobachten. Manch einer sorgt mit kleinen Futterhäuschen auch für die nötige Verpflegung von Spatz und Kohlmeise in der kalten Jahreszeit. Diese Menschen können dem Naturschutzbund NABU jetzt eine große Hilfe sein. In welcher Form sie helfen können, das hat Peter Michael Möckel im Gespräch mit Marlies Gräwe vom NABU Südost-Niedersachsen/Harz in Salzgitter erfahren.


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Dan Billu / Speech Bubbles

Nach oben

Tagestipps 23.02.

In Region aktuell (7-9/17-19 Uhr) u.a.: Gymnasium „MK“ in Braunschweig als „Schule ohne Rassismus“ ausgezeichnet / Agentur „reka“ sucht engagierte Klimaschützer / Ausblick auf den Sport am Wochenende. --- „Region aktuell – die Woche“ (9-10 Uhr) mit den wichtigsten Themen der vergangenen Tage.

***

Soundcheck (14 Uhr) - Bevor Luke Philbrick am Abend im Rahmen der Songs & Whispers Reihe seine Musik im Cafe Riptide in Braunschweig vorstellt, schaut er für einen Soundcheck bei Florian Damm im Sender vorbei. [mehr]

***

Plaths Musik (19 Uhr) "Above The Law" aber unter "Total Control". "Don't Worry"....der "Uma Express" fährt trotz des Wetters "Cold & Wet" mit einer gewissen "Tension" um den "Marble Tulip Juicy Tree". Vielleicht tanzen wir dann den "Detroit Boogie". - Also - bis später.

***

OK Country (20 Uhr) - Michael Schubert widmet sich der schönen Seiten des Lebens wie der Liebe u.a. mit dem Love Song „Fall In Love“ von Jessie James Decker. [mehr]

***

Bandstory (21 Uhr) - Mit einem Portrait über Greta Van Fleet. Im März 2018 kommt die Rock-Band  im Ramen einer Tournee auch nach Köln, Hamburg und Berlin. [mehr]

***

Fantastisches vor Mitternacht (23 Uhr) - In der Fortsetzung des Hörspiels "Another World" gibt es heute die 2. Episode: Der lange Weg. [mehr]

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de