Unsere Partner:
Reiseland Braunschweig
Spot Up Medien
velocity
Buchhandlung Graff

Die Wunschkiste

Wolfgang Altstädt

Jede Art von Verein, Institution, Einrichtung oder Einzelperson kann sich in einer Wunschkiste präsentieren.

Ein Vorgespräch in der Einrichtung oder im Sender ist nützlich. Die Moderatorin/Moderator erläutert mit Ihnen den Sendeablauf der Wunschkiste. Diese wird live gefahren. Teilnehmen können bis zu sieben Personen. Erfahrungsgemäß werden neun Gesprächsblöcke gestaltet und die Wunschmusiktitel dazwischen platziert.

Benötigt wird eine Selbstdarstellung der Einrichtung, des Vereins, etc. ca. 1/3 DINA4 Seite für die Internetdarstellung und ein Foto für den Programmhinweis im Vormonat des Sendetermins.

Ansprechpartner bei Radio Okerwelle sind:

Wolfgang Altstädt, Tel.: 0175 8808 464, E-Mail: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de  oder das Sekretariat von Radio Okerwelle in der Karlstrasse 35, 38106 Braunschweig - Tel.: 0531 / 2 44 41 0.

Die Wunschkiste bei Radio Okerwelle jeden Donnerstag 20.00 Uhr.

 

Nach oben


Do. 16.8. - 20 Uhr - Die Wunschkiste: "Die Regenbogenfahrer"

Empfang der „Regenbogenfahrer“ der Deutschen Kinderkrebsstiftung

Seit 26 Jahren veranstaltet die Deutsche Kinderkrebsstiftung die „Regenbogenfahrt“. Bei dieser Mut-Mach-Tour fahren ca. 50 junge Erwachsene, die im Kindesalter selbst an Krebs erkrankt waren, mit dem Fahrrad quer durch Deutschland.

Auf ihrer über 500 Kilometer langen Route besuchen die „Regenbogenfahrer“ Kinderkrebszentren und Elterngruppen. Als Mutmacher zeigen sie, dass Heilung, Zuversicht und ein alltägliches Leben nach der Erkrankung möglich ist. Am 19. und 20. August 2018 werden die Weggefährten und das Klinikum Braunschweig (Holwedestraße) die Radler als Gastgeber begrüßen.

Fragen zur Sendung und Kontakt: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de

Nach oben


Do. 2.8. - 20 Uhr - Die Wunschkiste: Bürgerinitiative Baumschutz

Zu Gast bei Wolfgang Altstädt ist heute die Bürgerinitiative Baumschutz Braunschweig

Schon in diesem Herbst könnte damit begonnen werden, alle 86 Ahornbäume auf dem Mittelstreifen der Jasperallee zu fällen. Die Verwaltung möchte dort aus historischen Gründen stattdessen junge Linden pflanzen.

Die Bürgerinitiative will die vorhandenen alten  Bäume retten! Kein wertvoller, großer Baum sollte gefällt werden, wenn dies nicht etwa aus Verkehrssicherungsgründen unumgänglich ist. Stattdessen schlägt die Initiative vor, die bereits entstandenen Baumlücken neu zu bepflanzen - gerne auch mit Linden -  und den Baumbestand auf diese Weise sanft nach und nach zu erneuern.

Fragen zur Sendung und Kontakt: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de

Nach oben


Do. 26.7. - 20 Uhr - Die Wunschkiste / Friends For Life

Im Jahr 2004 kamen einige Ausdauersportler aus Braunschweig auf die Idee, ihre sportlichen Kräfte in den Dienst der guten Sache zu stellen. Sie gründeten den Verein Friends For Life, übersetzt Freunde für das Leben. Gemeint ist das Leben anderer, das wir durch eine partnerschaftliche Unterstützung verbessern wollen.

Seit 2004 haben die Friends For Life Dutzende von Aktionen ehrenamtlich auf die Beine gestellt und konnten mehr als 100 000 Euro an Spenden für soziale Zwecke einwerben, u.a.mit den Projekten: Weltrekorde auf dem Laufband, ein „Mount-Everest“-Rolltreppen-Marathon, eine läuferische Durchquerung der Namaqualand-Halbwüste in Südafrika und die Teilnahme mit einem inklusiven Team (Sportler mit und ohne Behinderung) am legendären Radrennen „Race Across America

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht der Gedanke, mit den Hilfeempfängern eng zusammenzuarbeiten, sie zu einem aktiven Partner der Aktionen zu machen und damit die Fähigkeit zur Selbsthilfe zu fördern.

Das alles wird in der diesjährigen LÖWENHERZTOUR durch Deutschland gebündelt und praktiziert. Auf ca. 2.800km und 1.8000Hm in 7 Tagen berühren Radfahrer mit und ohne geistiger Behinderung in der Form eines Herzens  alle Seiten Deutschlands und die Herzen der Menschen, welches wir auch filmisch dokumentieren werden.

Nach oben


Do. 5.7. - 20 Uhr - Die Wunschkiste: BS'ger Mandolinenverein

Der Braunschweiger Mandolinenverein 1912 besteht seit mehr als 100 Jahren und hat schon mehr als 100 Konzerte in Braunschweig und der Region gegeben! Auch wenn wir „Mandolinenverein“ heißen, spielen bei uns neben Mandolinen auch Mandolen und Gitarren mit. Synonym zum Streichorchester gibt es die 1. und 2. Mandoline, eine Mandola in der Tenorlage (wie das Cello) und Gitarren und eventuell Kontrabass als Bassinstrument.

Als der Verein 1912 gegründet wurde, war die Mandoline ein beliebtes Instrument, da man beim Lernen des Mandolinespiels schnell Fortschritte macht und das Instrument auch im Erwachsenenalter noch gut erlernen kann. Andererseits sind der Virtuosität keine Grenzen gesetzt. Es gibt zahlreiche anspruchsvolle Originalkompositionen für Mandoline vom Barockzeitalter bis in die Moderne. Heutzutage ist die Mandoline eher ein Nischeninstrument, präsent natürlich in der Zupfmusik - solistisch oder im Ensemble - meist solistisch in der Folklore, vor allem in Italien oder Irland und im amerikanischen Bluegrass.

Gerade weil Zupforchester rar geworden sind, wollen wir umso mehr diese Musik pflegen und ‘am Leben erhalten’. Unser Verein wirkt regelmäßig bei Veranstaltungen mit und gibt alle 1-2 Jahre ein großes Konzert. Wir haben ein Repertoire von Folklore, Salonmusik, Schlagern und Klassik von den Anfängen bis zur Neuen Musik - also alles, was uns Spaß macht!

Wenn Sie ein Zupfinstrument spielen und bei uns mitspielen möchten oder wenn Sie Interesse haben, Mandoline, Mandola oder Gitarre zu lernen, sprechen Sie uns an! Seit Januar haben wir eine Kindergruppe, die gerade ihren ersten Auftritt hatte. Nach den Sommerferien können neue AnfängerInnen im Grundschulalter aufgenommen werden.

Kontaktadressen und Infos gibt es in der Sendung oder per Mail: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de

Nach oben


Do. 28.6. - 20 Uhr - Die Wunschkiste: Besuchshunde der Malteser

Seid nunmehr über fünf Jahren sind sie aus den meisten Braunschweiger Senioreneinrichtungen nicht mehr weg zu denken: Die Besuchshunde der Braunschweiger Malteser.

Im Jahre 2011 gegründet sind mittlerweile 23 Teams (Hund und Hundeführer) ehrenamtlich zwei bis dreimal die Woche unter anderem in Braunschweiger Senioreneinrichtungen unterwegs um den Besuchten Gesellschaft und Lebensfreude zu schenken, Trost zu spenden oder zu mehr Bewegung zu verhelfen.

Die Hundeführer als auch die Hunde werden zu Beginn einem umfangreichen Test unterzogen um sicher zu stellen das beide für die anstehende Tätigkeit auch geeignet sind.

Nach erfolgreich bestandener Prüfung geht es für Hund und Hundeführer in eine sechs monatige Ausbildung die erneut mit einer Prüfung endet. Nur so wird sichergestellt dass sowohl der Hund als auch sein Hundeführer auf die bevorstehende Aufgabe bestens vorbereitet sind.

Mittlerweile ist wieder eine neue Gruppe in der Ausbildungsphase und hofft diese bald erfolgreich abschließen zu können.

Weitere Infos und Kontakdaten gibt es in der Sendung oder per Mail: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de


Do. 21.6. - 20 Uhr - Die Wunschliste: Verbund Leichte Sprache

Die Fachübersetzerin Bettina Mikhail und der Grafikdesigner Martin Markwort haben sich eine Aufgabe gestellt: Sie wollen Braunschweig verständlicher machen.

Viele Menschen können nämlich nicht richtig lesen. Komplizierte Briefe vom Amt, medizinische Einverständniserklärungen vor Operationen, ellenlange Infotafeln in Museen - wir alle kennen diese Texte, durch die man sich regelrecht hindurchquälen muss. Das ist erst recht ein Ding der Unmöglichkeit, wenn man nicht richtig lesen kann. Aber jeder Mensch hat ein Recht auf verständliche Informationen. Die Forderung nach „barrierefreier Kommunikation“ hält deshalb immer mehr Einzug in die Gesetzgebung.

Leichte Sprache ist ein geeignetes Mittel dafür. Leichte Sprache ist maximal vereinfachtes Deutsch und ein Zusatzangebot und zur gesellschaftlichen Teilhabe. Bettina Mikhail und Martin Markwort sind zwei Profis, die sich im Verbund Leichte Sprache Braunschweig zusammengefunden haben. Sie schreiben, übersetzen und gestalten Texte in Leichter Sprache. Kürzlich haben sie ein Buch (mit Hörbuch) zum Thema Menschenrechte in Leichter Sprache veröffentlicht.

 

Weitere Informationen finden Sie hier. Fragen zur Sendung und Kontakt: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de

Nach oben


Do. 14.6. - 20 Uhr - Die Wunschkiste / Erich Mundstock Stiftung

Ich fühle mich meiner Heimatregion Braunschweig und dem Landkreis Peine sehr verbunden und möchte ihr deshalb Gutes und Sinnvolles zurückgeben.

Erich Mundstock | 1924 - 2009

Das war die Idee von Erich Mundstock zur Gründung der Erich-Mundstock Stiftung im Jahr 1998, nachdem der erfolgreiche Unternehmer sein Verkehrs- und Reiseunternehmen verkauft hat. Seit nunmehr 20 Jahren widmet sich die gemeinnützige Stiftung der Förderung von Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderung in der Stadt Braunschweig und dem Landkreis Peine.

Kontakt: Sarah Mager-Mundstock / 05302 800626 / info@bitte-entfernen.erich-mundstock-stiftung.de / www.erich-mundstock-stiftung.de.

Nach oben


Do. 31.5. - 20 Uhr - Die Wunschkiste: Erlebnis Bauernhof

In dem Bauernhof-Museum "Lenges Hof" erwartet Sie eine private Sammlung alter landwirtschaftlicher Geräte und Gegenstände aus dem täglichen Landleben vergangener Jahrzehnte. Der komplett erhaltene Fachwerkhof ist sei 1663 im Familienbesitz. Die Sammlung wurde erstmals 1997 der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Vielzahl von Arbeitsgeräten vom Dreschflegel bis zur Sämaschine, von der Kartoffelschleuder bis zum Häckselschneider gibt es zu sehen.

Hartmut Lenge erklärt anschaulich, mit interessanten Stories und mit seinem Team aus freiwilligen Helfern die technischen Exponate. Für Kinder wird es nicht langweilig. Es gibt Ziegen zum Streicheln. Die Kuh "Liese" kann gemolken werden. Beim Wettbewerb, um die beste Melkerin/den besten Melker gibt es viel Spaß. Beliebt ist auch das Schleifen mit dem Schleifstein. Oder alle Kinder stellen sich auf die große Viehwaage und werden gewogen.

Weitere Infos zum Bauernhof-Museum gibt es in der Sendung. Fragen zur Sendung und Kontakt: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de

Nach oben


Do. 24.5. - 20 Uhr - Die Wunschkiste: Nepal im Januar 2018

Manche reden vom Dach der Welt und waren selber noch nie da. Ich war da und habe viele Dächer gesehen, leider durch das noch nicht all zu lange vorher passierte Erbeben auch viele immer noch zerstörte Dächer. Menschen mit Hab und Gut heute teilweise und, natürlich regional sehr unterschiedlich, im Freien lebend. Trotz der Schwere und fast nicht zumutbaren Problematik vorort mit allen damit verbundenen Nachteilen sehen die Menschen nicht mutlos aus und die Kinder scheinen teils fröhlicher als in unseren scheinbar doch sehr ruhigen Regionen zu sein.

Wenn man nach Nepal, sprich Katmandu per Flugzeug kommt, sieht man gleich nach Verlassen des Flughafens immernoch viel Zerstörung, man sieht aber vor allem den sich durch Fleiß, aber auch durch Hilfen vieler Länder wie China, USA, Österreich, Deutschland und vielen anderen sich zeigenden Fortschritt.

Neben aller Zerstörung zeigt sich aber dem Touristen eine mehr als imposante Landschaft mit sogenannten Achttausenern, die immer in der Gegenwart zu sein scheinen, egal wo man sich befindet oder man sich gerade aufhält.

Fragen zur Sendung und Kontakt: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de


Do. 17.5 - 20 Uhr - Die Wunschkiste: Ecclesiasgemeinde BS

Die Ecclesia Gemeinde Braunschweig ist eine evangelische Freikirche. Sie gehört dem weltweiten Verband der Pfingstgemeinden an.

Das Hauptanliegen ist es Menschen mit der Botschaft von der Liebe Gottes bekannt zu machen. Jeden Sonntag feiert die Gemeinde fröhliche und inspirierende Gottesdienste. Für die kleinen Besucher wird ein altersgerechtes Kinderprogramm geboten.

Für Kinder und Jugendliche, die sich gern in der freien Natur aufhalten, bieten wir jeden Freitag mit unseren Pfadfindern, den Royal Rangern, ein ganz tolles Programm an. Die Gemeinde unterstützt unterschiedliche soziale Projekte und Missionare in verschiedenen Ländern.

Weitere Infos gibt es in der Sendung oder per Mail: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de

Nach oben


Do. 10.5. - 20 Uhr - Die Wunschkiste: Bundesvereinigung JEMAH e.V.

Heute stellt sich bei Wolfgang Altstädt der Verein JEMAH vor: Jugendliche und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler.

Die Bundesvereinigung JEMAH e.V. wurde 1997 als unabhängige Selbsthilfeorganisation von Betroffenen, die bereits mit einem angeborenem Herzfehler das Erwachsenenalter erreicht haben, gegründet. Vor ihrer Unabhängigkeit war JEMAH ein Teil der Elternorganistation Herzkind e.V, die Mitte der 1990er Jahre erste bundesweite Treffen für Jugendliche mit angeborenem Herzfehler angeboten hat. Vorbild für die Gründung von JEMAH e.V. waren die schottischen Bravehearts, die sich 1996 selbständig machten.

Einschränkungen körperlicher Natur, Krankenhausaufenthalte und ständige Gedanken um die eigene Gesundheit sowie auch die Sorgen von Familie und Freunden kennen die meisten JEMAHs ihr Leben lang.

Weiter Infos zu JEMAH und Kontakt zur Sendung: wunschkiste@bitte-entfernen.okerwelle.de

Nach oben


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Charles Lloyd & The Marvels + Lucinda Williams / Vanished Gardens

Nach oben

Tagestipps 17.08.

In Region aktuell (7-9/17-19 Uhr) u.a.: Anhörungen zum neuen Polizeigesetz: Der Braunschweiger SPD-Landtagsabgeordnete Christos Pantanzis im Gepräch; Braunschweiger CDU will Machtwechsel im Rathaus und der sportliche Blick auf das Wochenende +++ In Region aktuell die Woche (9-10 Uhr) die Themen der vergangenen Tage.

***

Plaths Musik (19 Uhr) ist wieder so heiß, dass "Felt Good To Burn". Da geht der "Sleep Walker" "Spiracle" und "Polaris" der "Ice Bear" singt für "Wildcat" "I Want You". Und das reicht noch nicht. "Darling Nikki" "Close The Door" und gibt dem "Sexy M.F." eine Zigarette. Na dann - bis später!

***

Freistil (22 Uhr) mit einem Charles Lloyd Special – mit zwei (längeren) Titeln aus dem aktuellen Album „Vanished Gardens“, dazu jeweils einer aus den Alben „Passin’ Thru“, „Voice In The Night“ und „Canto“.

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de