Unsere Partner:
Undercover
Reiseland Braunschweig
velocity
Buchhandlung Graff

Di. 1.5. - 20 Uhr - Soundcheck: Danny Bryant

Es ist das vierte Studioalbum, welches von Richard Hammerton produziert wurde und in die Fußstapfen von „Blood Money“ (2016) und „Temperature Rising“ (2014) tritt. „Revelation“ heißt die neue Platte von Danny Bryant (Bild) und es ist das persönlichste und emotionalste Album seiner Karriere.

Es selbts sagt dazu: "Ich war von einer tiefen Depression und lähmender Angst betroffen und in solchen Zeiten fand ich immer Erlösung in der Musik. Diese Songs sind thematisch also eher düster, sie handeln von Isolation, Verzweiflung und dunklen Zeiten. Sie hinterfragen Dinge, die ich vorher nie in Erwägung gezogen hatte.".

Musikalisch ist es aber eine konsequente Weiterentwicklung der letzten Studioalben: "Aber es ist kein Album voll mit Trauermusik, versteh mich nicht falsch. In der Tat sind viele Songs etwas langsamer und meine Musik zeigt einen hohen Anteil an rockigen Elementen. Sie sind gitarrenlastig und müssen laut gespielt werden! Ich bin unglaublich stolz auf die Ergebnisse, denn diese Songs spiegeln all das wieder was ich im Alltag lange Zeit nicht artikulieren konnte. Die langen Nächte und die endlose Suche.“.

Beim Soundcheck auf Radio Okerwelle gibt es neben viel Musik aus diesem bisher erfolgreichsten Album von Bryant auch Auschnitte eines Interviews das Florian Damm mit ihm geführt hat.

Nach oben


Do. 26.4. - 14 Uhr - Soundcheck: Jacqui Naylor

Die markante, tiefe Stimme Jacqui Naylors (Bild) bleibt sofort im Ohr hängen. "Die erstklassige kalifornische Sängerin ist eine große Persönlichkeit und routinierte Performerin auf der Bühne" (Jazzpodium). Für die Musik hat sie ihre Karriere als Marketing-Leiterin eines US-Modelabels aufgegeben und widmet sich seitdem selbstbewusst und zielstrebig ihrer großen Liebe. Dabei lässt sie sich nicht von Trends oder Dritten vereinnahmen, sondern geht selbstbestimmt ihren Weg.

Mit ihrer Persönlichkeit und Stimme vereinnahmt Jacqui Naylor immer wieder ihr Publikum bei Live-Auftritten. Sie begeisterte als Headliner in prestige-trächtigen Clubs wie dem Birdland, Blue Note, Blues Alley oder der Jazz Bakery und erhielt Einladungen renommierter Festivals, wie dem Monterey Jazz Festival oder dem San Francisco Jazz Festival. Dazu spielte sie als Opening Act für Größen wie Michael McDonald und David Sanborn.

Bevor Jacqui Naylor am Freitag mit ihrem Quartet in der Wegwarte in Lucklum auftritt schaut sie bereits am Donnerstag für einen Soundcheck bei Florian Damm im Sender vorbei.

Nach oben


Fr. 13.04. - 14 Uhr - Soundcheck: Kelly Harthan

Aufgewachsen in der Nähe von Ridgway, Colorado (USA) verbrachte Kelly Harthan (Foto) ihre Jugend auf Festivals wie dem Telluride Bulegrass oder dem Blues & Brews und entdeckte schon früh ihre Liebe für traditionelle Roots Musik. Obwohl sie seit ihres Lebens Musik liebt, begann Kelly Harthan erst mit mitte zwanzig, selbst Musik zu machen.

Autodidaktisch lernte Kelly Harthan Gitarre, Mandolin, Banjo und Piano zu spielen, sowie Ihre eigenen Songs zu schreiben. Stets geplagt von einem gewissen Selbstzweifel, arbeitete sie jahrelang an Ihrem Sound, bevor Sie ihn erstmalig mit der Öffentlichkeit teilte.

Ihr erstes Album erscheint im Herbst 2018. Vorab veröffentlicht Kelly Harthan jedoch ihre EP „House&Homes“, die Sie auf Ihrer ersten Deutschland Tour präsentieren wird. Bevor diese sie am Abend ins Cafe Riptide in Braunschweig verschlägt ist Kelly Harthan für einen Soundcheck im Sender zu Besuch.

Nach oben


Do. 12.04 - 14 Uhr - Soundcheck: Larry Garner & Norman Beaker

Der Gitarrist , Sänger und Bluespoet Larry Garner ( Jahrgang 1952 )
aus Baton Rouge , Louisiana wird spätestens seit seinem bahnbrechenden Album " You Need To Live A Little " ( 1995, Verve) als „ bester „ zeitgenössischer Songwriter des Blues ( West Coast Blues Rev) gefeiert.

Imitation und Blueskliches a la „ whisky and women“ wird man in seinen Songs vergeblich suchen. Larry Garner hat etwas mitzuteilen.- seine Themen sind aktuell und auf intelligente und typisch anspruchsvolle Weise aufbereitet.

Mit Norman Beaker hat Larry Garner einen Gitarristen , Sänger, Songwriter und Produzenten an seiner Seite der in der britischen Blues-Szene seit 1970 bekannt ist. Die Norman Beaker Band tourt regelmäßig und machte schon Aufnahmen mit vielen Blues Künstlern wie: Graham Bond, Jack Bruce, Chuck Berry, Jimmy Rogers, Alexis Korner Buddy Guy und BB King.

Vor ihrem Auftritt im Kultbahnhof in Gifhorn schauen die beiden Vollblutmusiker zum Soundcheck bei Florian Damm vorbei.

Nach oben


Fr, 16.03. - 14 Uhr - Soundcheck: Samuel der Ukulelenprediger

Seit 2010 arbeitet Samuel Beck an seinem Projekt SAMUEL DER
UKULELENPREDIGER, einer neuartigen Kombination aus Sprache,
Schauspiel und Musik, bei der er seine philosophischen Betrachtungen
in den Vordergrund stellt. Die ersten Auftritte gab es 2011, damals
ausschließlich allein oder im Duo mit dem Kontrabassisten Gero Kunisch.

Bei seinem aktuellen Programm „Narrenmund“ versetzt sich Samuel in
drei verschiedene Charaktere, was eine originelle Darbietung zwischen
Kleinkunst und Liedermacher ergibt. Ist man es doch gewohnt, dass
derartige Inhalte sonst eher leise und sanftmütig vermittelt werden, bekommt man sie hier direkt ins Gesicht gebrüllt, mit einer Vehemenz und Intelligenz, die einem den Atem verschlägt.

Wenn er seine selbst eingespielten Playbacks oder seine vierköpfige Begleitband dabei hat, geht das ganze schon mehr in Richtung Rockkonzert. Leise, lyrische Passagen wechseln sich mit stimmgewaltigen Soul- und Hardrock-Einlagen ab, immer von einem groovigen Rhythmus getragen, der die Füße unwillkürlich mitwippen lässt. Erstaunlich, was für Töne Samuel Beck so einer kleinen Ukulele entlocken kann.

Bevor man sich davon am Abend im Ramen der Songs and Whispers Tour im Cafe Riptide überzeugen lassen kann schaut Der Ukulelenprediger für einen Soundcheck bei Florian Damm im Sender vorbei.

Nach oben


Fr - 23. Feb. - 14 Uhr - Soundcheck: Luke Philbrick

Ursprüngliche Rootsmusik trifft auf traditionellen Blues ergänzt durch Folk-Einfüsse. Kraftvolle Vocals, rohe Delta-Blues-Gitarren und traditionelles Fußstampfen. Luke Philbricks (Foto) Konzerte garantieren eine einzigartige Atmosphäre und begeistern sogar die größten Skeptiker.

Ob als One-Man Show oder gemeinsam mit seinem Backgroundsänger und Perkussionist „Damon T“ als „Black Diamond Express to Hell“ – seine Konzerte sind eine Reise in glorreichen Zeiten des Blues.

Seine unverwechselbaren Songs handeln von Sklaverei, Tod, Cowboys, der Verlust des Glaubens oder auch dem Wunsch, sein Schwiegervater endlich zur Hölle zu schicken. Den Job als Mathelehrer hat Philbrick endgültig an den Nagel gehängt, um sich voll und ganz auf die Musik zu konzentrieren.

Bevor Philbrick am Abend im Rahmen der Songs & Whispers Reihe seine Musik im Cafe Riptide in Braunschweig vorstellt schaut er für einen Soundcheck bei Florian Damm im Sender vorbei.

Nach oben


Mo - 19. Februar - 14 Uhr - Soundcheck: Jeff Young

Jeff Young (Foto) arbeitet bereits seit langer Zeit an den Keyboards und mit seiner Stimme mit und für musikalische Größen, wie Steely Dan, Sting, Donald Fagon, Bonnie Riatt, Shawn Calvin oder Jackson Browne.

Jeff Young ist ein großer Fan von Miles Davis, Ray Charles und Sam Cooke und somit spiegeln sich natürlich auch musikalische Elemente dieser großen Künstler in seiner Musik wieder. Mit seinem spielerischen Können an den Keyboards und seiner ausdrucksvollen Stimme begeistert er sein Publikum bereits von der ersten Note an.

Mit dem neuen Album "Memories, Dreams And Hopes" im Gepäck kommt Jeff Young auch in diesem Jahr wieder mit dem in den USA sehr erfolgreichen Singer/Songwriter Marcus Eaton auf Tour. Vor dem Konzert im Herzog Ernst in Celle schauen die Musiker im Sender zum Soundcheck vorbei.

Nach oben


Di - 30. Januar - 20 Uhr - Soundcheck: The Tangleheads

The Tangleheads (Foto) haben Hits und weniger Bekanntes aus drei Jahrzehnten im Programm. Dabei bewegen sie sich nicht immer nah am Original, sondern interpretieren viele Songs auf ihre ganz eigene Art.

In der Besetzung Murph (Gesang, Gitarre, Bass, Harp und Percussion), Volker (Gitarre, Keyboard und Percussion) und Schmidti (Gesang, Gitarre ) werden u.a. Songs von den Beatles, Foofighters, Rolling Stones, America, Pink Floyd und Bob Seger präsentiert.

Bevor die Tangleheads am Samstag 3. Februar im Schabreu in Braunschweig auftreten schauen Sie für ein Interview beim Soundcheck vorbei. Dabei wird es in der Sendung bei Florian Damm neben Musik aus der Konserve auch das ein oder andere live gespielte Stück geben.

Nach oben


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Van Morrison & Joey DeFrancesco / You're Driving Me Crazy

Nach oben

Tagestipps 21.05.

Blickpunkt Glaube (9 Uhr) -  Die katholische Kirche machte in der Region Braunschweig mit zahlreichen Aktionen unter dem Thema "glauben. wissen. lügen" in ihrer "Woche der Wahrheit+" auf Probleme im Umgang mit der Wahrheit aufmerksam. (Wdh. von So.)

***

Pandora Spezial (12 Uhr) mit einem Rückblick auf die am 6. Mai beendeten Movimentos Festwochen 2018 in der Wolfsburger Austostadt. (Wdh. von So.)

***

Im Frühlingsradio (14 Uhr) besucht Philipp Holz das Hondelager Naturerlebniszentrum und unternimmt einen Ausflug zum Dowesee in Braunschweig.

***

Traditional Jazz (15 Uhr) u.a. mit Louis Armstrong, Sidney Bechet, King Oliver, Bix Beiderbecke - präsentiert von Bernd Uhde.

***

Old School Soul (16-18 Uhr) u.a. von Isaac Hayes, Sam & Dave, Temptations, Foundations, Paul Young - ausgewählt von Axel Uhde.

***

Stargazer (23 Uhr) mit Florian Damm und Musik u.a. von Beautiful People, San Glaser, Lutz Krajenski, Idris Achamoor & The Pyramids.


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de