Unsere Partner:
Buchhandlung Graff
Undercover
Spot Up Medien
velocity

Treffpunkt Garten

Im Mittelpunkt stehen Themen wie die jahreszeitlichen Arbeiten im Garten, Rasen-und Rosenschnitt, Nützlinge/Schädlinge, Anlegen eines Kräuterbeetes oder Tipps zur Auswahl bei der Pflanzung eines neuen Obstgehölzes – regelmäßige kompetente Gesprächspartner sind u.a  Claudia Heger, Fachberaterin des Landesverbandes der Gartenfreunde in Braunschweig, sowie Gärtnermeister Burkhard Bohne vom Arzneipflanzengarten der TU Braunschweig.

Beiträge zu Themen aus Natur und Umwelt ergänzen die Sendung.

Feste Rubriken in Zusammenarbeit mit:

- Verband der Gartenfreunde e.V.

- Burkhard Bohne

Dienstag, 19.00 Uhr / alle 4 Wochen – Wdh. Mittwoch 9.00 Uhr

Kontakt –> Treffpunkt Garten


Di. 31.7. - 19 Uhr - Treffpunkt Garten

Zwetschen in voller Reife

Der Sommer heiß und trocken, die Gießkanne im Dauereinsatz! Nach dem ersten Blütenflor blühen jetzt Schmetterlingsflieder und Goldrute in Claudia Hegers Garten. Die Fachberaterin des Landesverbandes der Gartenfreunde warnt jedoch vor der äußert wüchsigen invasiven Art, der Kanadischen Goldrute.

Auf dem Obsthof Riess reifen jetzt Aprikosen und Zwetschen, Äpfel und Birnen heran. Vom Erzeuger direkt zum Verbraucher lautet die Devise. Frisches gesundes Obst gibt es aus regionalem Anbau im Hofladen, zum Teil auch zum Selbstpflücken. In dritter Generation bewirtschaften Matthias Riess und seine Frau Renate den Hof in Geitelde.

Karl-Friedrich Weber vom Freilicht-und Erlebnismuseum Ostfalen e.V. stellt den Abt Fabricius Weg nahe Königslutter vor. Von der Lutterquelle führt er in den Elm. Einst wurden die Eichen dort geschneitelt, dienten sie doch als Mastbäume für das Vieh. Heute spenden sie den Spaziergängern Schatten.

Neben der Aussaat ist die Stecklingsvermehrung eine sehr effiziente Methode zur Pflanzenneugewinnung. Der Vorteil der sogenannten vegetativen Vermehrung ist auch, dass es genau identische Nachkommen der Mutterpflanze gibt, sagt Gärtnermeister Burkhard Bohne vom Arzneipflanzengarten der Technischen Universität Braunschweig.

Nach oben


Di. 3.7. - 19 Uhr - Treffpunkt Garten

Johannisbeeren

Johannisbeeren, Kirschen, Himbeeren. Aromatische Früchte laden im Juligarten zum Naschen und Verwerten ein. Kennen Sie „Kasseler Strünkchen“ oder „Schlupperkohl“? Eine Salatsorte bei der die Strünke der schießenden Salatpflanze gegessen werden. Fachberaterin Claudia Heger denkt auch schon an die Aussaat von Endivie und diversen Kohlsorten im Gemüsegarten nach.

FEMO-Gründungsmitglied Kalle Weber führt uns zu den 700 Jahre alten Kampstüh-Eichen im Beienroder Holz. Außerdem gibt es die ehemalige Munitionsanstalt „Muna“ mit ihren Fledermausbunkern zu entdecken. Auf dem früher militärisch genutztem Gelände konnte sich die Natur und viele Tierarten ungestört entwickeln.

Gärtnermeister Burkhard Bohnes Thema ist das richtige oder besser gesagt-sinnvolle Gießen. Beregnen ist besser als punktuelle Wassergaben. Nicht gießen in der Mittagshitze das ist klar, und wenn, dann durchdringend, das heißt 20-30 cm tief, also 2-3 Stunden! Dann reicht zweimal die Woche.

Das Herzog-Anton-Ulrich Museum präsentiert die Ausstellung „In voller Blüte“. Die Künstlerin Johanna Helena Herold wurde von ihrer Mutter Maria Sybilla Merian in dessen Werkstatt ausgebildet. Walderdbeeren, Blüten und Blumensträuße, Ameisen, Raupen und Falter sind detailgetreu in differenzierter Farbigkeit und feinem Pinselstrich auf Pergament gebracht. Dr. Andreas Uhr erläutert die Besonderheiten der Ausstellung.

Nach oben


Di. 8.5. - 19 Uhr - Treffpunkt Garten

Rangerin Anke Kätzel (Bild) zeigt ein Insektenhotel. Das passt prima zur aktuellen Ausstellung über Wildbienen. Die Wildbiene lebt solitär, also nicht in einem großen organisierten Volk wie die Honigbiene. Die Futterquellen müssen in der Nähe ihrer Brutstätte sein. Das und vieles mehr kann man bei der Ausstellung im Naturerlebniszentrum Haus Entenfang in Riddagshausen erfahren.

In Claudia Hegers Garten im Mai wird sehnsüchtig auf die Eisheiligen gewartet, dann können endlich empfindliche Kulturen wie Tomate und Gurke ins Freiland gepflanzt werden.

Mystisch geht es auf dem „Elfenpfad“ bei Langeleben im Elm zu. Karl-Friedrich Weber vom Freilicht-und Erlebniszentrum Ostfalen e.V. berichtet von lichten Gestalten in Busch und Strauch-oder ist‘s nur eine Täuschung?

Kräutergärtner Burkhard Bohne gibt Tipps für den richtigen Standort und die optimalen Bodenverhältnis für unsere beliebten Küchenkräuter, von Thymian bis Petersilie. Manche mögen‘s heiß und eher trocken, andere bevorzugen lichten Schatten und Feuchtigkeit.

Wiederholung - Mittwoch 9 Uhr.

Nach oben


Di. 10.4. - 19 Uhr - Treffpunkt Garten: Der Fühling ist da!

Endlich, endlich, lang herbei gesehnt! Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen. Osterglocken in ihrer Vielfalt erfreuen uns. Hinaus in den Garten, es gibt viel zu tun!

Gärtnermeister Burkhard Bohne bereitet die Beete vor. Er rät zur Bodenprobe mit anschließend gezielter Düngung für ein erfolgreiches Gartenjahr 2018. Außerdem nimmt er er schnell noch den Gehölzschnitt an zum Beispiel Schmetterlingsflieder, Lavendel und Buchsbaum vor. Kalle Weber vom Freilicht-und Erlebnismuseum Ostfalen e.V. lädt in den Frühlingswald um die Elmsburg bei Twieflingen ein. Buschwindröschen, Bärlauch, Himmelschlüssel in Hülle und Fülle. Fachberaterin Claudia Heger erfreut sich an all den Narzissen und Tulpen im Garten. Sind sie verblüht, ja, was dann? Sie gibt einen Tipp.

Fragen zur Sendung und Kontakt: treffpunktgarten@bitte-entfernen.okerwelle.de

Treffpunkt Garten - Nächste Ausgabe: 8. Mai - 19 Uhr.

Nach oben


Di, 13.03. - 19 Uhr - Treffpunkt Garten

Michael Kraft (Photo) erfreut sich noch an dem betörenden Duft des Japanischen Papierbuschs aus China, aber ab Juni wird wieder die Riesenseerose Viktoria im neuen Tropenhaus zu bewundern sein, nur ein Höhepunkt im Terminkalender 2018 des Botanischen Gartens Braunschweig.

Nach Chili im Februar beginnt Gärtnermeister Burkhard Bohne nun mit der Voraussaat von Salat, Kohl und Sommerblumen auf der Fensterbank. Licht- oder Dunkelkeimer, das ist nur ein wichtiges Kriterium damit es gut gelingt. Wassergaben bitte wohldosiert.

Eis und Schnee schwinden. Die Rasenfläche präsentiert sich struppig und stoppelig wie ein 3-Tagesbart. Waschen, legen, föhnen bedeutet hier mähen, vertikutieren, düngen. Das sind die Frühjahrsmaßnahmen für ein gesundes Graswachstum sagt Fachberaterin Claudia Heger.

Runter vom Sofa - spätestens jetzt! Die Tage werden länger, die Sonne lässt sich blicken. Karl-Friedrich Weber vom Freilicht- und Erlebnismuseum Ostfalen e.V. schlägt vor, den geologisch wie botanisch interessanten Erlebnispfad Klosterweg/Lappwald zu erkunden.

Nach oben


Di - 13. Februar - 19 Uhr - Treffpunkt Garten

Winterlinge, Schneeglöckchen, Krokusse, Primeln - erste Frühlingsboten lassen uns ahnen, ganz langsam startet die Gartensaison 2018.

Bei Gärtnermeister Burkhard Bohne heißt das, Töpfe putzen und mit der Aussaat von Chili und Paprika auf der Fensterbank beginnen. Fachberaterin Claudia Heger überprüft ihre Saatgutbestände mittels Keimprobe im mit feuchtem Zellstoff ausgelegtem Suppenteller. Außerdem erfahren wir von ihr alles über die Ausbildung zum Fachberater/in.

FEMO Gründungsmitglied Karl-Friedrich Weber wandert unabhängig vom Wetter gerne, heute in der Asse. Weiß er doch so viel historisch, geologisch und botanisch Interessantes über unsere Region.

Nach oben


Di - 21. November - 19 Uhr - Treffpunkt Garten

Die Gartensaison ist vorbei, daran gibt es nichts zu Rütteln. Winterschutz drinnen und draußen, dass ist ein Thema von Gärtnermeister Burkhard Bohne. Fichtenzweige und Ballentuch sollten bereit liegen, wenn der Frost kommt. Bis dahin ist noch beste Zeit, „Wurzelnackte“, wie Apfelbaum oder Rose zu pflanzen.

Fachberaterin Claudia Heger vom Landesverband der Gartenfreunde gibt Tipps für den winterlichen Garten. Weder Rasen noch Teich mögen viele Blätter, also besser freihalten. Zwischen Stauden auf dem Beet wirken sie aber wie ein wärmender Mantel.

Als Ausflugsziel schlägt Karl-Friedrich Weber vom Freilicht- und Erlebnismuseum Ostfalen e.V. kurz FEMO den Dorm vor, ein Höhenzug zwischen Elm und Lappwald, hochgewölbt vor langer Zeit durch Salzaufstieg in der Tiefe. Ein „hot spot“ der biologischen Vielfalt ist entstanden.

Fragen zur Sendung und Kontakt: treffpunktgarten@bitte-entfernen.okerwelle.de

Treffpunkt Garten - Nächste Ausgabe: 13. Februar - 19 Uhr

Nach oben


Di - 24. Oktober - 19 Uhr - Treffpunkt Garten

Sonnige Oktobertage lassen Dahlienblüten leuchten im Garten (Foto). Doch bald ist Zeit, die Rhizome der aus Südamerika stammenden Gartenpflanze auszugraben, um sie frostfrei und trocken bis zum nächsten Jahr zu lagern, sagt Fachberaterin Claudia Heger. Außerdem stellt sie eine Vielzahl von kleinwüchsigen Narzissen vor, die zum Teil schon im Februar zur Blüte kommen werden.

Mit Gärtnermeister Burkhard Bohne machen wir einen Rundgang durch den herbstlichen Garten, es wird aufgeräumt, alles was verschimmelt oder unansehnlich aussieht wird entfernt, Laub geharkt, kurz es wird „klar Schiff gemacht“.

Kalle Weber vom Freilicht- und Erlebnismuseum Ostfalen e.V. stellt für den herbstlichen Ausflug den Butterberg bei Bad Harzburg vor. Bunte Laubfärbung begleiten den Wanderer.

Fragen zur Sendung und Kontakt: treffpunktgarten@okerwelle

Nächste Ausgabe: Dienstag - 21. Nov. - 19 Uhr.

Nach oben


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

Charles Lloyd & The Marvels + Lucinda Williams / Vanished Gardens

Nach oben

Tagestipps 17.08.

In Region aktuell (7-9/17-19 Uhr) u.a.: Anhörungen zum neuen Polizeigesetz: Der Braunschweiger SPD-Landtagsabgeordnete Christos Pantanzis im Gepräch; Braunschweiger CDU will Machtwechsel im Rathaus und der sportliche Blick auf das Wochenende +++ In Region aktuell die Woche (9-10 Uhr) die Themen der vergangenen Tage.

***

Plaths Musik (19 Uhr) ist wieder so heiß, dass "Felt Good To Burn". Da geht der "Sleep Walker" "Spiracle" und "Polaris" der "Ice Bear" singt für "Wildcat" "I Want You". Und das reicht noch nicht. "Darling Nikki" "Close The Door" und gibt dem "Sexy M.F." eine Zigarette. Na dann - bis später!

***

Freistil (22 Uhr) mit einem Charles Lloyd Special – mit zwei (längeren) Titeln aus dem aktuellen Album „Vanished Gardens“, dazu jeweils einer aus den Alben „Passin’ Thru“, „Voice In The Night“ und „Canto“.

Nach oben


... weitere interessante Sendungen im Wochenprogramm von Radio Okerwelle finden Sie hier.


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de